Schule des Rades

Index

Schule des Rades · Personenindex

K

Kabir
Kafka, Franz
Kaiser Huang Ti
Kaiser Shun
Kaiser Tang
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingKonfuzius wurde im sechsten vorchristlichen Jahrhundert geboren, als die Dschou Dynastie dem endgültigen Verfall entgegenging. Von Anfang an versuchte er, die Wurzeln der Kultur kennen zu lernen und mit Hilfe dieser Erkenntnis ihren Niedergang aufzuhaltenDas mythische Denken | Konfuzius
Kaiser Yau
Kaiser Yü
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingKonfuzius wurde im sechsten vorchristlichen Jahrhundert geboren, als die Dschou Dynastie dem endgültigen Verfall entgegenging. Von Anfang an versuchte er, die Wurzeln der Kultur kennen zu lernen und mit Hilfe dieser Erkenntnis ihren Niedergang aufzuhaltenDas mythische Denken | Konfuzius
Kalama, Alara
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingViele Weisen der Erleuchtung sind von Buddha selbst während seiner vierzigjährigen Lehr- und Wanderzeit dargestellt worden. Seine Botschaft richtete sich an Menschen, die dem weltlichen Leben, dem Haushälterstand entsagt hatten.Das mythische Denken | Buddha
Kalif Omar
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingSag her im Namen deines Herrn, der schuf den Menschen aus zähem Tropfen; sag her, und dein Herr ist der Edelste, der mit dem Schreibrohr lehrte den Menschen, was er nicht wußte.Das theokratische Denken | Mohammed
Umar ibn al-Chattab
Kaluza, Theodor
Der neue Name GottesDago VlasitsMit dem herrschenden Konsens, dass die Frage nach dem Sinn im Rahmen des naturwissenschaftlichen Weltbildes nicht gestellt und diskutiert werden kann, sieht sich heute jeder philosophische und religiöse Denker konfrontiert.Vorwort zu dem gleichnamigen Buch von Arnold Keyserling
Kant, Immanuel
Karl der Große
Karl der Kahle
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingBei den irischen Mönchen war die alexandrinische Theologie weiter gepflegt worden. Aus ihrem Kreis stammte die erste Kenntnis des griechischen Denkens im Frankenreich, die von Johannes Scotus Eriugena vermittelt wurde.Das scholastische Denken | Johannes Scotus Eriugena
Karl V.
Kaiser des Heiligen Römischen Reichs
Karmapa
Die sechste Schule der WeisheitArnold KeyserlingWährend der homo faber, das werkzeugschaffende Tier seit wahrscheinlich vier Millionen Jahren existierte, kam es damals zu einer Wandlung: die Großhirnhemisphären, die bei den Tieren zusammenwirken, trennten sich voneinander.Geschichte | Das Rad der Lehre
Kasyapa
Kayser, Hans
Kekulé, August Friedrich
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingTempel der mystischen Einweihung gibt es auf der ganzen Erde. Auch die fünf Stufen sind verbreitet, und selbst in Griechenland wechselten die Namen und Figuren der Götter; so ist Asklepios mit Hermes dem Traumaturgen identifiziert worden.Hypnagogik | Traumforschung
Kelley, Edward
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingSpinozas Substanzphilosophie war aus einem Guß, wobei sie allerdings viele Tatbestände willkürlich vereinfachte; er teilte alles mit, was er meinte.Das humanistische Denken | Prager Esoterik
Kepler, Johannes
Kerényi, Karl
Kesar Ling
Keyserling, Alexander
Keyserling, Arnold
Keyserling, Hermann
Keyserling, Manfred
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingIch habe mich seit meiner Kindheit bemüht, über die Sprache mit dem Jenseits in Beziehung zu treten.Mensch im All | Eine Offenbarung der Wassermannzeit
Kierkegaard, Søren
Kirlian, Semjon
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingIm mikrokosmischen Bereich bestimmt die Zahl des Kernes die Qualität, im makrokosmischen die Sonne, um die die Planeten kreisen, und im Menschen ist der Kern seines Wesens auf die Erdmitte bezogen; sie ist daher der Ursprung seiner Motivation.Das Rad | Materielle Entsprechung der Chakras
Klee, Paul
Musik und Theater als Weg der MenschwerdungArnold KeyserlingWas ist Musik überhaupt? Klang gewordene Menschlichkeit. Ein harmonisch, melodisch, rhythmisch zusammengefügtes Zeitgewebe. Seine Farben erhält es von den Instrumenten. Inhalt und Form fallen ineinander.Arnold Keyserling im Gespräch mit Gottfried von Einem
Koch, Christof
Sinnfeld RadDago VlasitsWenngleich es alltäglich wie eine Gewissheit erscheint, die absolute Trennung in Innen und Außen ist bei genauerem Betrachten tatsächlich unhaltbar.4. Wesen | Ist das Subjekt eine Illusion?
Koestler, Arthur
Kolumbus, Christoph
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Stufenordnung der Alchemie war eines Sinnes mit den Mysterien der objektiven Denkstile. Ihre Wandlung zum subjektiven Denkstil war das Werk des Schweizer Arztes und Alchemisten Theophrastus Bombastus von Hohenheim, der sich selbst Paracelsus nannte.Das humanistische Denken | Paracelsus
Komensky, Amos
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingSpinozas Substanzphilosophie war aus einem Guß, wobei sie allerdings viele Tatbestände willkürlich vereinfachte; er teilte alles mit, was er meinte.Das humanistische Denken | Prager Esoterik
Kondratjew, Nikolai Dmitrijewitsch
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDen Griechen und den Persern war das Weltenjahr noch ein Begriff, sowohl das platonische Jahr als auch die schiitische Heilserwartung der Wiederkehr des zwölften Imam am Ende der Geschichte ist mythisch und nicht astronomisch.Weltenjahr | Aion
Konfuzius
König Wen
König Wu
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingKonfuzius wurde im sechsten vorchristlichen Jahrhundert geboren, als die Dschou Dynastie dem endgültigen Verfall entgegenging. Von Anfang an versuchte er, die Wurzeln der Kultur kennen zu lernen und mit Hilfe dieser Erkenntnis ihren Niedergang aufzuhaltenDas mythische Denken | Konfuzius
Konstantin der Große
Konstantin I.
Flavius Valerius Constantinus
römischer Kaiser
Kopernikus, Nikolaus
Korzybski, Alfred
Krafft, Karl Ernst
Astrologie und KriteriologieArnold KeyserlingDie Auseinandersetzung über die Begründung des Horoskops geht schon über die Jahrtausende.Mitarbeit an der Geschichte
Kraus, Karl
Der Wiener DenkstilArnold KeyserlingEs gibt Städte mit einer ganz bestimmten geistigen Tradition, die jedem Menschen beim Nennen ihres Namens augenblicklich zu Bewußtsein kommt: so das Weimar Goethes, das Jena der Romantiker, oder das Berlin der Epoche Hegels.Einführung
Kreuzer, Franz
Krishnamurti, Jiddu
Leben im RadWilhelmine KeyserlingDer Yoga als Methodik des Lebensweges hat sich schon als Vorläufer unseres Zeitalters, in dem der Schwerpunkt am Körper und am Denken liegt, in Europa eingeführt.Methodik des Weges
Kronecker, Leopold
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingWenn alle Elemente der Wirklichkeit als Weltpunkte und Weltlinien definiert werden, dann müßten die mathematisch durchformulierten Sätze der Logik wahre Beziehungen der Realgegenstände, der Wirklichkeit darstellen.Das wissenschaftliche Denken | Wiener Kreis
Kübler-Ross, Elisabeth
Kuhn, Thomas
Heilung durch die SeeleArnold KeyserlingHeilsgeschichte ist religiös, die Geschichte der Paradigmen der Heilung hingegen bezieht sich auf die Einstellung zum Sinn des Lebens.Geschichte als Weg zum Wissen
Kurth, Dan
Wissenschaft vom Ursprung ist der Ursprung von WissenschaftDago VlasitsZu zeigen, daß nur dem einen, unwandelbaren Sein Wirklichkeit zukommt, und daß die Annahme von Vielheit, Raum und Bewegung zu Ungereimtheiten im Denken führt, stellte sich der um etwa 20 Jahre jüngere Schüler des Parmenides, Zenon von Elea, als Aufgabe.Drei Dimensionen sind nicht genug
Kyrill von Alexandria
Schule des Rades · Personenindex [K]
Index
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD