Schule des Rades

Index

Schule des Rades · Personenindex

M

Ma Yogashakti
Das Wort und das MantraWilhelmine KeyserlingSprache - Medium der Erkenntnis und des Irrtums - Werkzeug der Führung und der Verführung.Das Wort | Geschenk und Fluch
Mach, Ernst
Machiavelli, Niccolò
MacLean, Paul D.
Magellan, Ferdinand
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Stufenordnung der Alchemie war eines Sinnes mit den Mysterien der objektiven Denkstile. Ihre Wandlung zum subjektiven Denkstil war das Werk des Schweizer Arztes und Alchemisten Theophrastus Bombastus von Hohenheim, der sich selbst Paracelsus nannte.Das humanistische Denken | Paracelsus
Fernão de Magalhães
Magnus, Albertus
Albert der Große
Kirchenlehrer, doctor universalis
Maharshi, Ramana
Mahavira
Maier, Michael
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingSpinozas Substanzphilosophie war aus einem Guß, wobei sie allerdings viele Tatbestände willkürlich vereinfachte; er teilte alles mit, was er meinte.Das humanistische Denken | Prager Esoterik
Alchemie
Maimon, Salomon
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingFriedrich Wilhelm Schelling wurde 1775 als Sohn eines württembergischen Pfarrers zu Leonberg geboren und trat mit sechzehn Jahren in das theologische Seminar in Tübingen ein.Das idealistische Denken | Friedrich Wilhelm Schelling
Maimonides, Moses
Malebranche, Nicolas
Malinowski, Bronislaw
Krankheit in verschiedenen KulturenArnold KeyserlingEin Religionsphilosoph ist jemand, der glaubt, daß es Religion gibt, der aber nicht aus einem Bekenntnis an diese Fragen herangeht.Wir sind nicht allein auf der Welt
Mäll, Linnart
Die neue Schule der WeisheitArnold KeyserlingDer Weg geht vom Dunkel zum Licht. Wer das Dunkel nicht achtet, kann das Licht nie erreichen. Dieser neue Weg der Wassermannzeit ist anders als jener der prophetischen Religionen der Fischezeit.Weg der Wassermannzeit
Mallasz, Gitta
Malthus, Thomas Robert
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDas idealistische Denken widmete sich der Entfaltung der Dialektik und kreiste um das Verhältnis von dynamischer Individualität und rationaler Systematik, wie sich diese im Gegensatz von Kant und Goethe ausgeprägt hatte.Das soziologische Denken | Politische Ökonomie
Mandelbrot, Benoît
Fraktale Geometrie
Mani
Manichäismus
Mann, Thomas
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingDie Wirklichkeit wird im Bereich der ersten Dimension als eine Anzahl von Qualitäten durch die Sinne erfahrbar. Jede Qualität ist eine Wechselbeziehung zwischen Maß und Schwingung, Raum und Zeit.Das Rad | Fühlen - Körper
Mao Tse Tung
Mao Zedong
Marchetti, Cesare
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDen Griechen und den Persern war das Weltenjahr noch ein Begriff, sowohl das platonische Jahr als auch die schiitische Heilserwartung der Wiederkehr des zwölften Imam am Ende der Geschichte ist mythisch und nicht astronomisch.Weltenjahr | Aion
Marcion
Vom Eigensinn zum LebenssinnArnold KeyserlingDie Welt der Sinne ist, über das Empfinden, das Tor zur Wirklichkeit. Die Welt der Sprache ist das Tor zum Mitmenschen und Ort der Aktualisierung der persönlichen Strategien, des Denkens.Durchbruch zum Imaginalen | Das indianische Rad
Martell, Karl
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingNestorius, der Patriarch von Konstantinopel, war der Auffassung gewesen, daß Christus in sich eine menschliche und eine göttliche Natur vereine und die Jungfrau Maria keinen Anspruch auf göttliche Ehrung habe.Das theokratische Denken | Cyrill - Nestorius - Gregor
Martensen, Hans Larsen
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingUnabhängig von Schopenhauer ging der dänische Philosoph Søren Kierkegaard seinen Weg, auf dem er zum Begründer des Existentialismus wurde. Er wurde 1813 als Sohn eines Kaufmanns in Kopenhagen geboren.Das idealistische Denken | Søren Kierkegaard
Marx, Joseph
Musik ist das Philosophische UrwissenArnold KeyserlingIch bin kein Musiker sondern Philosoph. In meiner Jugend hatte ich entdeckt, daß nach langer denkerischer Bemühung das Spielen bestimmter Akkorde meine Vitalität wieder herstellte.Kunst der Fuge
Marx, Karl
Maslow, Abraham
Masters, Robert
Matanga, Kasyapa
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDer Buddhismus fand um 60 n.Chr. nach China Eingang. Zwar berichtet die Legende, daß bereits 217 v.Chr. ein Mönch Li Fang mit siebzehn Genossen buddhistische Texte nach China brachte, doch hielt diese Legende der geschichtlichen Forschung nicht stand.Das scholastische Denken | Chinesische Scholastik
Matejka, Viktor
Forum der MaieutikArnold KeyserlingMaieutik hieß die Hebammenkunst des Sokrates. Sie hatte als Ziel, die geistige zweite Geburt des Wesens vorzubereiten, brachte also die mythische und rituelle Initiation der Stammeskulturen auf die logische Ebene des Verstehens.Maieutik hieß die Hebammenkunst des Sokrates
Matsyendra
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingSamadhi kann auch durch Disziplin erreicht werden, die sich über acht Stufen erstreckt. Sie versteht sich als rechtsläufige Drehung des Rades.Mystik | Empfinden - Geist
Maturana, Humberto R.
Mauss, Marcel
Konkretes und abstraktes Denken bei Lévi-StraussArnold KeyserlingDer Strukturalismus von Lévi-Strauss hat viele Ahnen: die österreichische Gestaltpsychologie, die Linguistik von Ferdinand de Saussure, und die Anthropologie von Marcel Mauss.Strukturalismus
Maxwell, James Clerk
May, Karl
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingNiemals ist den Indianern ein Zweifel an ihrer künftigen Aufgabe aufgestiegen. Die Mayas und Inkas gingen ihrer Vernichtung bewußt entgegen, erwarteten die spanischen Eroberer gemäß ihrer Prophezeiung ohne Widerstand.Das ganzheitliche Denken | Indianer
May, Rollo
Vom Eigensinn zum LebenssinnArnold KeyserlingMaslow bestimmte psychologisch die Dimension der Zukunft: Sie ist der Zustand, in dem die Erwartungen alle erfüllt sind.Integration der Motive | Humanistische Psychologie
Mayer, Julius Robert
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingEs gibt viele Richtungen der Philosophie, die für sich in Anspruch nehmen, das eigentliche wissenschaftliche Denken zu verkörpern. Doch meistens sind sie mit einem soziologischen Ideal verknüpft.Das wissenschaftliche Denken | Weltbild klassischer Physik
McDougall, William
Behaviorismus
Mead, Margaret
Medici, Giovanni de’
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Grundidee des humanistischen Denkens war die Rückkehr zur Antike, mit welcher die Philologie, das Lesen der alten Texte, im Gegensatz zur scholastischen Gelehrsamkeit in den Vordergrund rückte.Das humanistische Denken | Humanismus
Leo X.
Meinong, Alexius von
Melanchthon, Philipp
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDen wesentlichen Anstoß zur geistigen Verselbständigung im religiösen Bereich gab Martin Luther, mit der evangelischen Reformation. Ursprünglich war sie eines Sinnes mit der humanistischen Bewegung der Renaissance.Das humanistische Denken | Reformation
Melchisedek
König der Gerechtigkeit
Mendel, Gregor
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingIm Jahre 1859 erschien Charles Darwins Buch Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl.Das ganzheitliche Denken | Evolution
Mendelejew, Dmitri Iwanowitsch
Mendelssohn, Moses
Mensching, Gustav
Der UhrmacherArnold KeyserlingEs ist wohl eine Binsenwahrheit, daß wir heute in einer Zeit grundsätzlicher Umwandlungen leben. Die Folgen der Technologie, die Veränderungen der menschlichen Lebensverhältnisse sind zu offensichtlich, als daß man darüber noch Worte verlieren müßte.Die Prager Esoterik | Vorgeschichte
Menzius
Mesmer, Franz Anton
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingDas entfremdete Bewußtsein ist auf den Kopf als Entsprechung zur Erdkugel begrenzt, der alle sieben Richtungen in sich trägt. Der erwachte Mensch dagegen hat kosmisches Bewußtsein, worin alle denkbaren Ebenen der Erfahrung zugänglich werden.Das Rad | Energetische Entsprechung der Chakras
Messer, August
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Einseitigkeit des materialistisch-energetischen Weltbildes rief ein ebenso einseitig spiritualistisches hervor, das seine Kriterien gleichfalls im wissenschaftlichen Denken, also im nachprüfbaren Experiment haben sollte.Das wissenschaftliche Denken | Okkultismus
Metzinger, Thomas
Sinnfeld RadDago VlasitsIst wollen etwas anderes als wünschen, begehren, oder herbeiphantasieren? Gemeinhin wird wollen nicht von diesen anderen Formen des Intentionalen unterschieden.2. Zusammenhang | Die Wirklichkeit und die Ganzheit wollen
Meyer, Lothar
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingEs gibt viele Richtungen der Philosophie, die für sich in Anspruch nehmen, das eigentliche wissenschaftliche Denken zu verkörpern. Doch meistens sind sie mit einem soziologischen Ideal verknüpft.Das wissenschaftliche Denken | Weltbild klassischer Physik
Meyrink, Gustav
Michelangelo
Bewußtsein im Sog der EvolutionArnold KeyserlingEs gibt keinen unpersönlichen Geist im Sinne von eigenständigen Ideologien, Bekenntnissen, Völkern und Reichen: es gibt nur Menschen, die den Schritt von der seelischen Verantwortung in die geistige Gestaltung vollziehen und damit die Norm erreichen.Welt der Ideen
Michelson, Albert Abraham
Gott · Zahl · Sprache · WirklichkeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDer entscheidende Impuls der Sprache ist die neunte Wortart der Zeitwortformen. Hier bildet sich das Gedächtnis als die Fähigkeit, wissend an der Welt mitzuwirken und sowohl die Zeit als auch den Raum zu überschauen.Sinn und Bedeutung | 9 - Kether - Zeitwortformen
Milarepa
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingYama heißt sich durch Askese von dem Assoziationskreislauf zu trennen. Matthias Alexander hat es in anderem Zusammenhang als Inhibition beschrieben: man muß erst nein sagen zu einer Anregung oder einem Impuls und dann ja.Yoga | Yoga und Philosophie
Mill, John Stuart
Miller, Alice
Miller, Henry
Miltiades
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingDie Griechen unterschieden sich von anderen Völkern durch ihre Hochschätzung der Kunst, der Techne, die sowohl künstlerischen Ausdruck als auch technische und handwerkliche Vollendung umfaßt.Philosophie | Geist - empfinden - Wachen
Minkowski, Hermann
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingWenn alle Elemente der Wirklichkeit als Weltpunkte und Weltlinien definiert werden, dann müßten die mathematisch durchformulierten Sätze der Logik wahre Beziehungen der Realgegenstände, der Wirklichkeit darstellen.Das wissenschaftliche Denken | Wiener Kreis
Miyuki, Mokusen
Mohammed
Moi, Ananda
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingDie Slokas beginnen mit dem Atemgewahrsein. Wenn der Körper den Ausgleich zwischen Entspannung und Spannung lassen und halten gefunden hat, kann der Atem ruhig strömen.Das unterscheidende Bewußtsein | Atem
Moleschott, Jakob
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingLudwig Feuerbach wurde als Sohn des berühmten Rechtsgelehrten und Strafrechtreformers Paul Anselm Feuerbach 1804 in Landshut geboren. Er studierte Theologie in Heidelberg, was ihn nur wenig befriedigte.Das idealistische Denken | Ludwig Feuerbach
Monod, Jacques
Monroe, Robert Allan
Montaigne, Michel de
Montesquieu, Charles de
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingAls erstes erkannten die Franzosen die Bedeutung seiner Schlußfolgerungen. Rousseau begab sich nach England unter Humes Schutz, da er die gleichen Ideen zu vertreten glaubte.Das rationalistische Denken | Französische und deutsche Aufklärung
Montessori, Maria
Vom Kampf ums Dasein zum globalen DorfArnold KeyserlingSo wesentlich der Rationalismus für die Befreiung des Menschen und zur Entfaltung der Demokratie gewesen ist, so schädlich hat sich die Trennung von Transzendenz und Triebwurzel ausgedrückt.Die drei Gehirnzonen
Moody, Raymond A.
Der Traum vom ParadiesArnold KeyserlingBei allen ist der Tod eine Befreiung, und in diesem Augenblick bildet sich eine Motivation: das, was einem am meisten gefehlt hat, wird zum Wunsch der Wiedergeburt.Inkarnationserinnerungen | Der Weg der Rückführung
Morgan, Marlo
Morgan, Thomas Hunt
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingIm Jahre 1859 erschien Charles Darwins Buch Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl.Das ganzheitliche Denken | Evolution
Morienus
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDa inzwischen Ostrom alle Philosophie und auch die Alchemie verboten hatte, ging die Entwicklung im islamischen Bereich weiter.Das humanistische Denken | Alchemie
Morus, Thomas
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingThomas Morus, ein Freund des Erasmus von Rotterdam, den er auf das Studium der antiken Schriften gebracht hatte, war unter Heinrich VII. von England Führer der parlamentarischen Opposition, später Kanzler Heinrichs VIII.Das humanistische Denken | Staatsphilosophie
Mose
Moyers, Bill
Die sechste Schule der WeisheitArnold KeyserlingImmer mehr Menschen werden sich darüber klar, daß das rationale Bewußtsein nicht zur Erkenntnis des Sinnes führen kann. Die katastrophale Auswirkung des Rationalismus in der technologischen Zivilisation steht jedermann vor Augen.Anamnese | Chi
Mozart, Wolfgang Amadeus
Müller, Georg Elias
Müller, Johannes Peter
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingEs gibt viele Richtungen der Philosophie, die für sich in Anspruch nehmen, das eigentliche wissenschaftliche Denken zu verkörpern. Doch meistens sind sie mit einem soziologischen Ideal verknüpft.Das wissenschaftliche Denken | Weltbild klassischer Physik
Müller, Max
Naturwissenschaft gegen EsoterikArnold KeyserlingNaturwissenschaft gegen Esoterik - Arnold Keyserling im Gespräch mit Johann Götschl - Moderation Franz KreuzerGespräch Teil 1
Müller-Wieland, Marcel
Murphy, Mike
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingJede religiöse Wandlung faßt zwei Weltenmonate zusammen: so das Gilgamesch Epos die Zwillingszeit und Stierzeit, das Ägyptische Totenbuch Stierzeit und Widderzeit, und die Bibel Widderzeit und Fischezeit.Nachwort | Wassermannzeit
Musil, Robert
Spirituelle Ästhetik als Weg der ErkenntnisArnold KeyserlingDie Amerikaner haben den Begriff Freiheit, glaube ich von allen Völkern am besten verstanden, Freiheit verstanden als freedom of choice.Gespräch Teil 2
Mussolini, Benito
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingBei Bismarck blieb der Nationalismus durch seine persönliche evangelische Frömmigkeit ausgeglichen; er erfüllte das vom staatsmännischen Gesichtspunkt bestmögliche Gleichgewicht der Kräfte.Das soziologische Denken | Nationalismus
Mynster, Jacob Peter
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingUnabhängig von Schopenhauer ging der dänische Philosoph Søren Kierkegaard seinen Weg, auf dem er zum Begründer des Existentialismus wurde. Er wurde 1813 als Sohn eines Kaufmanns in Kopenhagen geboren.Das idealistische Denken | Søren Kierkegaard
Schule des Rades · Personenindex [M]
Index
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD