Schule des Rades

Index

Schule der Weisheit · Personenindex

K

Kaiser Shun
Kaiser Yau
Das Reisetagebuch eines PhilosophenHermann KeyserlingNun schwimme ich auf dem gütigen Strom, ohne den die unermeßlichen Landstrecken, die er durchfließt, ebenso viele Wüsteneien wären. Sein Gefälle ist bedeutend; allein es ist, als bewegten sich die Wasser kaum, so groß und schwer ist ihre Masse…V. China | Auf dem Yang Tse
Kalckreuth, Leopold von
Das Spektrum EuropasHermann KeyserlingDoch ehe ich auf Ungarn näher eingehe, sei noch des näheren gezeigt, worin der Vorzug des Aristokraten ungarischer Prägung liegt, das heißt des Grandseigneurs, im Unterschied vom bloßen Gentleman.Ungarn | Grandseigneur
Kamehameha I.
Kamm, Adèle
Kant, Immanuel
Kantorowicz, Ernst
Das Erbe der Schule der WeisheitHermann KeyserlingKatholikentum ist heute weit mehr noch eine physiologische als eine religiöse Angelegenheit.1932 | Komödie und Wahrheit
Karl der Große
Karl der Kühne
Reise durch die ZeitHermann KeyserlingEs ist wohl richtig, daß das Tatsachenbewußtsein auch beim Europäer erst im achtzehnten Jahrhundert zu bestimmen begann; vorher bestimmten auch bei ihm innere Bilder zum allergrößten Teil das Sosein seiner äußeren Erfahrung.Band III - II. Wandel der Reiche | Meditation über Burgund
Karl V.
Kaiser des Heiligen Römischen Reichs
Karlweis, Marta
Barbara Vogel
Károlyi, Mihály
Das Spektrum EuropasHermann KeyserlingDoch nun endlich zum Spezialprobleme dieses Landes. Dieses habe ich bisher vor allem als Sinnbild behandelt, und ich gab schon zu verstehen, daß die Wirklichkeit dem Ideal nur in bedingtem Grade entspricht.Ungarn | Unverbrauchtheit
Kassner, Rudolf
Kastein, Josef
Das Erbe der Schule der WeisheitHermann KeyserlingJetzt nun kam mir ein Buch in die Hände, welches jene Zeit wirklich erschöpfend und anschaulich zugleich, ohne zuviel den Überblick störende Einzelheiten, schildert: M. Rostovzeffs Social and economic History of the Roman Empire.1934 | Bücherschau · M. Rostovtzeff, H. Bergson
Katharina die Große
Das Spektrum EuropasHermann KeyserlingWas entspricht nun dem Deutschen, von seinem Besten her beurteilt, als äußere Betätigung? Das Bekennen. Bei wem der Nachdruck, so er richtig liegen soll, auf dem Erleben und damit dem Subjektiven ruht, der ist sich selbst nur treu…Deutschland | Volk der Dichter und Denker
Keats, John
Das Reisetagebuch eines PhilosophenHermann KeyserlingWozu gehe ich noch auf Reisen? - Meine Wanderjahre liegen hinter mir. Vorüber sind die Zeiten, da Stoffaufnahme als solche mich innerlich bereicherte.I. Nach den Tropen | Vor der Abreise
Keller, Gottfried
Betrachtungen der Stille und BesinnlichkeitHermann KeyserlingWäre der Europäer als Ergebnis der Entwicklung der letzten anderthalb Jahrhunderte nicht grundverkehrt eingestellt, es gäbe überhaupt kein Gemeinschaftsproblem.Gemeinsamkeit | Gemeinschaftsproblem
Kemnitz, Matilde von
Das Erbe der Schule der WeisheitHermann KeyserlingObgleich vom Sinn des Ehe-Buchs schon im letzten Heft dieser Mitteilungen ausführlich die Rede war, möchte ich diese Bücherschau doch mit einem neuen nachdrücklichen Hinweis auf dasselbe einleiten.1926 | Bücherschau - Buch der Ehe
Kepler, Johannes
Kerenski, Alexander Fjodorowitsch
Kerényi, Karl
Kerneiz, Constant
Das Erbe der Schule der WeisheitHermann KeyserlingDas Lebendige selbst besitzt die schöpferisch-aktive Fähigkeit, sich in immer neuem besonderem Sinne, entsprechend seiner jeweiligen Organisationsart und -höhe, der allkosmischen Ordnung anzugleichen. Das ist der Leitgedanke in der Kosmobiologie Rings.1940 | Bücherschau · Thomas Ring
Keyserling, Alexander
Keyserling, Alfred
Keyserling, Arnold
Keyserling, Eduard
Keyserling, Heinrich
Reise durch die ZeitHermann KeyserlingUrsprünglich nur in weitesten Zusammenhängen auf allen Ebenen zu Hause, im Raum wie in der Zeit, im Reich der Erscheinung wie in dem des Sinnes, konnte ich bei vorherrschendem Erkenntnistrieb nur Philosoph werden.Band II - I. Leo Tolstoi | Weitenmenschen
Keyserling, Hermann
Keyserling, Hugo
Reise durch die ZeitHermann KeyserlingSinnbildlich gesehen war es ein Mißverständnis des Schicksals oder böser Wille desselben, daß echte Vertreter meiner Vorfahrenwelt das Ende des baltischen Herrentums überhaupt erlebten.Band I - I. Vorfahren | Bewußtsein
Keyserling, Karl Hermann
Reise durch die ZeitHermann KeyserlingBeurteile ich nun die Welt der Vorfahren in ihrer Beziehung zu derjenigen der Zeitgenossen von einem anderen Standpunkt aus, so ist dies auszusagen, was zu Beginn schon angedeutet ward: daß sie eine andere Zeitrechnung verkörpert.Band I - I. Vorfahren | Generationswechsel
Keyserling, Leo
Reise durch die ZeitHermann KeyserlingBeurteile ich nun die Welt der Vorfahren in ihrer Beziehung zu derjenigen der Zeitgenossen von einem anderen Standpunkt aus, so ist dies auszusagen, was zu Beginn schon angedeutet ward: daß sie eine andere Zeitrechnung verkörpert.Band I - I. Vorfahren | Generationswechsel
Keyserling, Manfred
Keyserling, Reichsgraf Carl Hermann
Reise durch die ZeitHermann KeyserlingBeurteile ich nun die Welt der Vorfahren in ihrer Beziehung zu derjenigen der Zeitgenossen von einem anderen Standpunkt aus, so ist dies auszusagen, was zu Beginn schon angedeutet ward: daß sie eine andere Zeitrechnung verkörpert.Band I - I. Vorfahren | Generationswechsel
Keyserling, Robert
Das Erbe der Schule der WeisheitHermann KeyserlingIm Herbst des vorigen Jahres trat mein Vetter Robert an diejenigen unter den älteren lebenden Keyserlings, deren Leben Mitteilenswertes enthielt, mit dem Vorschlage heran, zum Besten unserer Familienstiftung zusammen ein Erinnerungsbuch zu schreiben.1937 | Bücherschau · Das Buch der Keyserlinge
Kierkegaard, Søren
Kilpper, Gustav
Das Erbe der Schule der WeisheitHermann KeyserlingErfolg und Wirkung hängen bei Geistigem zum größeren Teile nicht von dessen Eigenwert ab, sondern von der Bereitschaft vieler, gerade diese oder jene geistigen und seelischen Inhalte aufzunehmen.1935 | Bücherschau · Julius Evola
Kipling, Rudyard
Kippenberg, Anton
Das Erbe der Schule der WeisheitHermann KeyserlingStefan George ist groß, und Gundolf ist sein Prophet. Ich wüßte wenig allgemein-Lehrreicheres in der Gegenwart, als das Verhältnis dieser zwei Geister zueinander.1925 | Bücherschau · Friedrich Gundolf
Kirejewski, Iwan Wassiljewitsch
Klages, Ludwig
Kleist, Heinrich von
Kleopatra
Knickerbocker, Hubert Renfro
Das Erbe der Schule der WeisheitHermann KeyserlingIn dieser Zeit sich steigernden gegenseitigen Abschließens der Völker und Länder ist die Lektüre weniger Bücher förderlicher, zumal für junge Menschen, als Otto Corbachs Offene Welt.1932 | Bücherschau · Corbach, Knickerbocker, Rosenberg
Koch, Robert
Das Reisetagebuch eines PhilosophenHermann KeyserlingIch weile an der heiligsten Stätte des Shinto-Kultes, am Tempel Amaterasu O-Mikami’s, der göttlichen Ahnfrau des Kaiserhauses.VI. Japan | Ise
Kolumbus, Christoph
Konfuzius
Königin Victoria
Konradin
Politik, Wirtschaft, WeisheitHermann KeyserlingWenn es wahr ist, daß die Zufälle, die einen Menschen treffen, für diesen im allgemeinen symbolisch sind, so gilt Gleiches erst recht von den Völkern.Deutschlands wahre politische Mission | Positive Zukunftsaussichten
Konstantin der Große
Konstantin I.
Flavius Valerius Constantinus
römischer Kaiser
Kopernikus, Nikolaus
Krafft, Karl Ernst
Kretschmer, Ernst
Kreuger, Ivar
Das Buch vom persönlichen LebenHermann KeyserlingDas einsame Selbst ist rein geistiger Natur. Andere spüren dasselbe meist früher an einem Menschen, als er es selber tut.VIII. Einsamkeit | Das Selbst
Kreuz, Johannes vom
Das Reisetagebuch eines PhilosophenHermann KeyserlingDie Atmosphäre der Andacht, die über dem Strome schwebt, ist unwahrscheinlich stark; stärker als in irgendeinem Gotteshause, das ich besucht hätte.III. Indien | Benares: Das Gebet als Sakrament
Krishnamurti, Jiddu
Kronfeld, Arthur
Das Erbe der Schule der WeisheitHermann KeyserlingIm folgenden gebe ich in skizzenhafter Form die Hauptgedanken eines Vortrags wieder, den ich im verflossenen August in Bad Kissingen hielt.1926 | Körper, Geist und Heilkunst
Kropotkin, Pjotr Alexejewitsch
Kublai Khan
Das Reisetagebuch eines PhilosophenHermann KeyserlingEinige der führenden Geister des japanischen Buddhismus weilen in Tokyo. Ich habe die Gelegenheit benutzt, meine aus Gesprächen und Lektüre der heiligen Schriften gewonnenen Anschauungen zu berichtigen und zu erweitern, und will nun versuchen…VI. Japan | Tokyo: Zen
Külpe, Oswald
Reise durch die ZeitHermann KeyserlingBiologen bestreiten neuerdings die Wahrheit von Haeckels biogenetischem Grundgesetz, gemäß welchem die Ontogenie die Phylogenie wiederhole.Band I - VI. Kant | Philosophie als Kunst
Künkel, Fritz
Schule der Weisheit · Personenindex [K]
Index
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD