Schule des Rades

Index

Schule des Rades · Stichwortindex

D

Dadaismus
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Revolution der modernen Kunst der Jahrhundertwende läßt sich in vielen Hinsichten mit der Wandlung des wissenschaftlichen Weltbildes vergleichen.Das ganzheitliche Denken | Weinfurter - Meyrink
Dadduchos
AlphysikArnold KeyserlingDie Sehnsucht nach Ganzheit ist die tiefste im Menschen, tiefer als alle Bedürfnisse.Edelgase
Artemis
Lucifera
Dagara
Daimon
übernatürliches Wesen
Damaskus
Dame
divinatorisches Meisterspiel
Dämon
Dämonenglaube
Dankbarkeit
Darmstadt
Darshan
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingFür die drei indischen Religionsgemeinschaften, die Yogis und Tantriker, die Shivaisten und die Vaishnavas wurde der Schritt vom mythischen zum logischen Denken durch verschiedene Philosophen vollzogen.Das scholastische Denken | Yoga
Darwinismus
Sozialdarwinismus
Das Göttliche Kind
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingIn den Mythen wurde die frühe Instinktsicherheit und Harmonie mit der Natur, die den Menschen vor Erwachen des Selbstbewußtseins kennzeichnete, als das verlorene Paradies oder goldene Zeitalter betrauert.Einführung | Phänomenologie des Bewußtseins
Das große Wasser durchqueren
Urteile
Das RAD
Daseinsanalytik
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingMartin Heidegger, geboren 1889, der Gegenpol von Jaspers, bekannte sich zur phänomenologischen Methode Husserls, in dessen Jahrbüchern auch sein Hauptwerk Sein und Zeit erschien.Das wissenschaftliche Denken | Heidegger - Sartre - Camus
Datenbank
Dauer
David
Deduktion
Definition
Deianeira
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDer erste Sagenkreis stammt aus Theben, der Stadt des Kadmos. Sein Mittelpunkt ist Herakles, den Zeus mit einer sterblichen Frau, der Alkmene, gezeugt hatte.Das mythische Denken | Heraklessage
Dekadenz
Das Wesen chinesischen DenkensArnold KeyserlingVon allen Kulturen der Welt ist dem Europäer die chinesische am fremdesten. Bei anderen kann er doch noch gewisse Gemeinsamkeiten entdecken.Lao Tse
Deklination
Dekonstruktion
Delhi
Atlas des RadesArnold KeyserlingWie die meisten Tiere ist auch der Mensch Bewohner der ganzen Erde und wird in der nomadischen Wassermannzeit künftig an jenen Orten weilen, die für eine bestimmte Zeitspanne für seine Entwicklung am günstigsten sind.Geosophie | Zugang zum Himmel
Delicadeza
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDer dritte Kulturphilosoph, Hermann Keyserling, 1880-1946, aus Livland gebürtig, war ursprünglich Geologe und wandte sich unter dem Einfluß Chamberlains der Philosophie zu.Das ganzheitliche Denken | Hermann Keyserling
Ordnung der Empfindungen
Delos
Metaphysische Grundlagen des Delphischen OrakelsArnold KeyserlingDie griechische Erziehung entfaltete sich zwischen zwei Polen: die sportliche, handwerkliche und kriegerische Ausbildung und das Erlernen der Mythen, die ähnlich wie bei den Indianern von den Großmüttern vermittelt wurden.Die griechische Welt
Delphi
Delta
Deltawelle 2-3 Hertz
Demeter
Olymp
Göttin der Fruchtbarkeit
Fruchtbarkeit
Demiurg
Schöpfer, Handwerker
Demokratie
geistige Demokratie
Demophon
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDelphi war der Sitz des Orakels und galt als der Nabel der Welt. Es bildete die genaue Mitte Großgriechenlands, das im Westen bis nach Sizilien und im Osten bis tief nach Kleinasien hineinreichte.Das mythische Denken | Delphi - Olympia - Eleusis - Athen
Demut
Luzifers ErwachenArnold KeyserlingAls der Impuls des Wollens das erstemal in der Geschichte der Menschheit auftauchte wirkte er sich negativ aus, indem er das alte Gleichgewicht des Menschen mit der Welt der Instinkte, der überbewußten Evolution zerstörte.Weltenjahr
Dendera
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDer Mensch lebt im Wachen zwischen Tag und Nacht. Das Ende des Tages ist der Sonnenuntergang im Westen. Während des Traumes und des Tiefschlafs hat er keine Macht über sich, er wird sozusagen gelebt.Mystik | Esoterik - Exoterik
Denkaspekt
Denkschritte, Denkschritt
Denkdreieck
Denken
vier Funktionen
Denker
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingMit dem Beginn des logischen Denkens löst sich das griechische aus den Mythen und damit aus der allgemeinen Übereinstimmung heraus.Das logische Denken | Beginn des logischen Denkens
Denkgewohnheit
Denkkategorien
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingAristoteles wurde 384 in Stageira als Sohn eines Arztes geboren. Seit seinem achtzehnten Lebensjahr war er Schüler Platons und blieb dies durch zwanzig Jahre.Das logische Denken | Aristoteles
Denknotwendigkeit
Denkplaneten
Denkstil
Deo concedente
Strahlen der WahrheitArnold und Wilhelmine KeyserlingDas Leitwort des Mikrokosmos ist Integration, Ganzwerdung, also letztlich die jupiterische Identität zu erreichen. Dieses Ziel erscheint bereits bei der ersten Krise, der Geburt.Kabbala des Rades | Integration
Mit Hilfe der Gnade Gottes
Dependenz
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingImmanuel Kant wurde 1724 als Sohn eines Sattlers bei Königsberg geboren. Bis zum sechzehnten Lebensjahr besuchte er eine der Gelehrtenschulen, vom siebzehnten bis zweiundzwanzigsten Lebensjahr die Universität Königsberg.Das rationalistische Denken | Immanuel Kant
abhängig sein
Depression
vier Neurosetypen
Derwisch
Deszendent
absteigendes Zeichen
zwölf Häuser
Determinismus
deterministisches Chaos
deus otiosus
der müßige, untätige Gott
deus sive natura
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDer nächste wesentliche Schritt in der Entwicklung der Substanzphilosophie kam mit Baruch Spinoza, der 1632 in Amsterdam geboren wurde und 1667 in Den Haag starb.Das humanistische Denken | Baruch Spinoza
Gott als Natur
Deutschland
Devolution
Abstieg
Devotion
Hingabe
Dezimalsystem
Dharana
die gelenkte, auf einen Wissensinhalt gerichtete Konzentration
Yoga-Philosophie
Dharma
Gesetz
Trivarga
Dharmarad
der achtfache Pfad
rechter Glaube
rechte Gesinnung
rechtes Reden
rechtes Handeln
rechtes Leben
rechte Absichten
rechtes Denken
rechte Versenkung
Dhyana
Meditation
Yoga-Philosophie
Dhyanabuddha
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingEs ist eines der seltsamen Phänomene der Geistesgeschichte, daß die Entwicklung der Denkstile auf der Welt mehr oder weniger gleichzeitig erfolgte, sogar dann, wenn sich keine unmittelbare Beziehung zwischen den Kulturkreisen nachweisen läßt.Das scholastische Denken | Hinayana - Mahayana
der nicht inkarnierte Lehrer der Meditation
Diabolon
Verleumder, Durcheinanderwerfer, Verwirrer
Diagnose
Dialektgrenze
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingBetrachten wir nun die Sprache aus der Sicht der Dreiheit Ich - Selbst - Wesen. Das Selbst zeigt die Bedeutung. Man kann sagen ein Mensch ist bedeutend, nicht aber er ist sinnvoll.Semiotik | Entfaltung zum sprechenden Wesen
Dialektik
Trivium
Dialog
Diamantleib
Diana
Dianoetik
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingAristoteles wurde 384 in Stageira als Sohn eines Arztes geboren. Seit seinem achtzehnten Lebensjahr war er Schüler Platons und blieb dies durch zwanzig Jahre.Das logische Denken | Aristoteles
die Lehre vom Denken
Diaspora
Zerstreuung, Verstreutheit
diatonisches Komma
Dichter
Dichtung
Die Geschichte der Klinik
Krankheit in verschiedenen KulturenArnold KeyserlingIch fange jedes Semester an in der Hochschule, daß ich alle meine Studenten frage: Was ist Ihre Einstellung zum Göttlichen?Was ist Ihre Einstellung zum Göttlichen?
Die große Uhr
Die große UhrArnold KeyserlingDer entscheidende Schritt in der deutschen Philosophie war die Vereinigung von Kant und Goethe. Kant zeigte, daß die reine Vernunft nur die Möglichkeit erfaßt, nicht aber die Wirklichkeit.Chairos | Kritik der Sinne
Die Himmelspforte
Gott · Zahl · Sprache · WirklichkeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDie vierte Sprachebene von Körper und fühlen ist die des Traumes, des Märchens und des Mythos, in jungscher Sprache jene des persönlichen und kollektiven Unbewußten.Motivation und Intention | Welt des Mythos
Die Mühle des Hamlet
Die Prophezeiungen von Celestine
Die vier edlen Wahrheiten
Dharmarad
Die Welt ist meine Vorstellung
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingArthur Schopenhauer wurde 1788 als Sohn eines Bankiers und einer Schriftstellerin in Danzig geboren. Er studierte, nachdem er erst auf Wunsch seines Vaters eine kaufmännische Lehrzeit absolviert hatte, seit 1809 in Göttingen Naturwissenschaft, Geschichte.Das idealistische Denken | Arthur Schopenhauer
Grundthese Schopenhauers
Diebe
Diesseits
Differenzton
Weisheit des RadesArnold KeyserlingEin Ton ist eine regelmäßige Schwingung des Schalls; eine unregelmäßige Schwingung ist ein Geräusch. Ursprung des Tones ist ein Rhythmus. Der Grundrhythmus der Erde ist die Sekunde, auf die wie gesagt das menschliche Gewahrsein eingestimmt ist.Sprache des Rades | Tonkreis - Lambdoma
digital
Evolutionstheorie und ReligionArnold KeyserlingDer Mensch ist also seiner Natur nach genial. Der nichtgeniale Mensch ist ein degenerierter, ein geschädigter Mensch.Evolutionstheorie und Religion 5
Digramme
dikaiosyne
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingEs gibt nur wenig Menschen, die zur Ideenwelt Zugang haben. Meistens müssen sie sich hüten, anderen davon Kenntnis zu geben: das Beispiel der Verurteilung des Sokrates war allen noch in frischer Erinnerung.Das logische Denken | Die platonische Staatslehre
Gerechtigkeit, Wollen
Diktator
Diktatur
Diktatur des Proletariats
Dilettant
Diluvium
Pleistozän
Überschwemmung
Geologische Evolution
Dimensionen
Dimensionskreis
Din
Sefiroth
Gerechtigkeit, Gesetz, Macht, Sieg, Stärke
Ding an sich
Dingwort
Diomedes
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDer erste Sagenkreis stammt aus Theben, der Stadt des Kadmos. Sein Mittelpunkt ist Herakles, den Zeus mit einer sterblichen Frau, der Alkmene, gezeugt hatte.Das mythische Denken | Heraklessage
Dionysos
Olymp
Gott des Weines und der Ekstase
Diplomatie
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingNestorius, der Patriarch von Konstantinopel, war der Auffassung gewesen, daß Christus in sich eine menschliche und eine göttliche Natur vereine und die Jungfrau Maria keinen Anspruch auf göttliche Ehrung habe.Das theokratische Denken | Cyrill - Nestorius - Gregor
Diskussion
Diskussionsverbot
Voraussetzungen der SinnesphilosophieArnold KeyserlingIn dieser Untersuchung möchte ich die grundsätzliche Verschiedenheit der Philosophie Hermann Keyserlings mit allen früheren aufzeigen und weiter meine an sie anschließende Arbeit skizzieren.Hermann Keyserling
Disput
Dissipative Struktur
Dissonanz
distinctio
begriffliche Bestimmung
Disziplin
Yama
Divina Commedia
Göttliche Komödie
divinare
divinatorisches Meisterspiel
Karo Karten
Herz Karten
Kreuz Karten
Pik Karten
König
Dame
Bube
Divisionsfeld
Lambdoma
Multiplikationsfeld
rationale Zahlen
Rechnungsarten
DNS
Desoxyribonukleinsäure
DNA
doctores
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingNach Konstantin, dem ersten Kaiser, der für das römische Reich das Christentum als Staatsreligion annahm, und der von 312 bis 337 regierte, kam die Teilung in Ostrom und Westrom, welche eine Teilung nach griechischem und römischem Kulturerbe bedeutete.Das theologische Denken | Byzanz
Dodekaeder
Die Kaaba des KosmosDago VlasitsDie 12 Kanten des Kubus stehen für die makrokosmische Welt der Sterne. Den Pythagoräern galt der Dodekaeder als Bild des himmlischen Kosmos, dessen zwölf Fünfecke auf den 12 Kanten des Kubus zu liegen kommen.Makrokosmos
Dogma
normative Glaubensaussage
Doktor
Dominikaner
Don Juan
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingAls Sigmund Freud (1856-1939) bei Charcot in Paris studierte, fiel ihm auf, daß unter dem Titel Hysterie eine ganze Anzahl von Phänomenen zusammengefaßt waren, die verschiedene Ursprünge hatten.Das ganzheitliche Denken | Sigmund Freud
Don Quichotte
Donnerkeil
donnernde Schweigen
Doppeladler
Doppelgänger
Doppelhelix
Dorje
Dornbusch
brennender Dornbusch
Dorpat
Die sechste Schule der WeisheitArnold KeyserlingDie Sufis schufen die Vereinigung der Traditionen in Turkestan. Sie lehrten den Weg der Arbeit an sich selbst, wie er erst durch Gurdjieff bekannt wurde.Geschichte | Hermann Keyserling
Doxa
Meinung
Logos
Episteme
Drache
Drama
Drama
fünf aristotelische Kategorien des Dramas
Draviden
Drei
neun Ziffern
drei Aggregatzustände
flüssig
gasförmig
drei alchemistische Substanzen
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Stufenordnung der Alchemie war eines Sinnes mit den Mysterien der objektiven Denkstile. Ihre Wandlung zum subjektiven Denkstil war das Werk des Schweizer Arztes und Alchemisten Theophrastus Bombastus von Hohenheim, der sich selbst Paracelsus nannte.Das humanistische Denken | Paracelsus
Sulphur, was brennt
Mercurius, was raucht und sich verflüchtigt
Sal, was als Asche zurückbleibt
drei Bereiche
Körper
Seele
Geist
drei Grundformen des Werdens
fix
kardinal
labil
drei Gunas
Rajas, Sehnsucht, Machttrieb, Liebesfähigkeit, Leidenschaft, Kraft
Tamas, Trägheit, Beharrungsvermögen
Moksha
Kama
drei Keimblätter
Sattwa, Klarheit, Reinheit, Freude, Verstehen, Heiterkeit
drei Keimblätter
Ektoderm
Mesoderm
Entoderm
drei Nornen
Urd, Vergangenheit
Skuld, Gegenwart
Werdandi, Zukunft
drei Tage
drei Welten
Mikro-, Meso- und Makrokosmos
Mikrokosmos
Makrokosmos
Mesokosmos
Dreieck
Dreieinigkeit
Trinität
Vater, Sohn und Heiliger Geist
dreifältiger Schrifftsinn
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingSpricht die Seele, als Braut im Hohen Liede: Ich habe nun den Kreis der Welt umlaufen und konnte ihn doch nie zuende kommen. Darum habe ich mich in den einigen Mittelpunkt geworfen, denn der hat mir’s angetan mit seinem Anblick.Das humanistische Denken | Meister Eckehart
Psyche, der moralische Sinn
Physis, de historisch-buchstäbliche Sinn
Pneuma, der mystische Sinn
Dreifältigkeit
Trinität
Dreiklang
Urreligion AstrologieArnold KeyserlingIm Fühlen bestimmt der Mondkreislauf in Entsprechung zu Arbeitsjahr und Tag die Folge der Krisen, die den mikrokosmischen chemischen Elementen entsprechen.Jupiter - Mond | Krisen
Dreißigjähriger Krieg
dritte Auge
Drogen
Alkohol
Haschisch
LSD
Marihuana
Meskalin
Psilocybin
San Pedro Kaktus
Drudenfuß
Urreligion AstrologieArnold KeyserlingDer Drudenfuß, das Pentagramm, ist einerseits das Symbol des Menschen - Hermes als Gottessohn, das Emblem des pythagoräischen Ordens, aber umgekehrt das Zeichen der schwarzen Magie, das die Chikraft zur Stärkung des Hasses anjocht.Saturn - Merkur | Pentagramm
Druiden
Strahlen der WahrheitArnold und Wilhelmine KeyserlingWer die Vereinigung mit dem Göttlichen über das Wissen sucht, findet seine Inspiration in Westeuropa, wobei nicht nur die philosophischen Pioniere, sondern auch die Epen von König Arthus, die Druiden und die keltische Weisheit ihn inspirieren werden.Offenbarung der Erde | Widderland
Dschen
das Erregende, Donner, Blitz
acht Trigramme
Dschou-Dynastie
Du
Dualismus
Dualität
Dublin
Dui
das Heitere, See
acht Trigramme
Dukha
Die sechste Schule der WeisheitArnold KeyserlingWährend der homo faber, das werkzeugschaffende Tier seit wahrscheinlich vier Millionen Jahren existierte, kam es damals zu einer Wandlung: die Großhirnhemisphären, die bei den Tieren zusammenwirken, trennten sich voneinander.Geschichte | Das Rad der Lehre
Leiden
Dunkel
Dunkelwaltung
dunkle Liebe
dunkle Wollen
Dur
Durchbruch
Durchschauen
Durchschnittsmensch
Durchsetzung
Durga
Dur-Moll-Tonleiter
Dvaita
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingFür die drei indischen Religionsgemeinschaften, die Yogis und Tantriker, die Shivaisten und die Vaishnavas wurde der Schritt vom mythischen zum logischen Denken durch verschiedene Philosophen vollzogen.Das scholastische Denken | Yoga
Zweiheit
Dyaus
Zur Orientierung in der globalen KulturDago VlasitsEs wird wohl kaum jemand den schlichten Befund bestreiten, dass die Menschen vielfältigen Mangel leiden und nach mehr Glück und Erfüllung streben.Die Kondition des Menschen im Mythos
Name für Gott
Dyauspitar
Zur Orientierung in der globalen KulturDago VlasitsEs wird wohl kaum jemand den schlichten Befund bestreiten, dass die Menschen vielfältigen Mangel leiden und nach mehr Glück und Erfüllung streben.Die Kondition des Menschen im Mythos
Vater Himmel
Dyavaprithivi
Zur Orientierung in der globalen KulturDago VlasitsEs wird wohl kaum jemand den schlichten Befund bestreiten, dass die Menschen vielfältigen Mangel leiden und nach mehr Glück und Erfüllung streben.Die Kondition des Menschen im Mythos
Urpaar Himmel und Erde
Dynamismus
Dzogchen-Tradition
Schule des Rades · Stichwortindex [D]
Index
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD