Schule des Rades

Index

Schule des Rades · Stichwortindex

H

H2O
Wasser, Fühlen
Haben
Bewußtsein im Sog der EvolutionArnold KeyserlingJedes Wesen, jede Monade ist in Wechselbeziehung zur Gesamtheit des Universums.Individuellen Vollendung
Habsucht
neun Laster
Hacegan
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie islamische Philosophie bedeutet etwas wesentlich anderes als die griechische und spätere westliche: sie stellt die bewußte Vermittlung zwischen der Esoterik, die auf die Bruderschaften beschränkt war, und der exoterischen Öffentlichkeit dar.Das theokratische Denken | Islamische Esoterik
Hades
Herrscher der Unterwelt
neun Laster
Olymp
Hadith
Welt der Schatten und Möglichkeiten
Hadje
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie islamische Philosophie bedeutet etwas wesentlich anderes als die griechische und spätere westliche: sie stellt die bewußte Vermittlung zwischen der Esoterik, die auf die Bruderschaften beschränkt war, und der exoterischen Öffentlichkeit dar.Das theokratische Denken | Islamische Esoterik
Hadsch
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDie heutige christliche Theologie ist in einem solchen Maße von der Aufklärung und dem historischen Positivismus beeinflußt, daß sie nicht mehr im lebendigen Glauben, sondern in Schriftquellen oder Zeitströmungen ihre Kriterien sucht.Glaube | Mohammed
Hafnium
AlphysikArnold KeyserlingNichts kann einen kränken, das einen nichts angeht. Träger aller bedingten Reflexe wird die Sprache als Summe der Ichstrategien, deren Urbild das Enneagramm ist.Kohlenstoffgruppe
Kohlenstoffgruppe
Hagal-Rune
Runen
Hagen
Gott · Zahl · Sprache · WirklichkeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDie vierte Sprachebene von Körper und fühlen ist die des Traumes, des Märchens und des Mythos, in jungscher Sprache jene des persönlichen und kollektiven Unbewußten.Motivation und Intention | Welt des Mythos
Hahn
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingIm zehnten vorchristlichen Jahrhundert waren die Mythen durch ihre Verwandlung in epische Dichtung, Ilias und Odyssee, fragwürdig geworden. Die Götter schienen menschliche Projektionen, und das rationale Ich wurde zum Schwerpunkt aller Überlegung.Philosophie | Nichtwissen
Hakenkreuz
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingFür die Philosophie der letzten Jahrhunderte waren Begriffe wie Gott, Erzengel, Engel, Ekstase Gegenstände der Spekulationen; für die Schamanen waren sie erlebte Wirklichkeit.Das kosmische Denken | Metaphysik der Schamanen
Halbmond
Halbsextil
Anlage als WegWilhelmine KeyserlingDas Halbsextil, ein Denkaspekt, führt ganz einfach in den anliegenden Bereich.Die Aspekte | Halbsextil
Aspekte
Halluzination
Halogene
Salzformer
Fluor, 9 F
Chlor, 17 Cl
Mangan, 25 Mn
Brom, 35 Br
Technetium, 43 Tc
Jod, 53 I
Rhenium, 75 Re
Astat, 85 At
Elementegruppen
Haltung
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingUrsprung der Welt ist Wakhan, das Große All, die Urmutter der Welt, der alles entstammt, dargestellt als leerer Kreis. Wakhan erzeugt ununterbrochen Skwan, den Urvater, die Heilige Schöpfung, als Spirale dargestellt, für uns kosmologisch die Milchstraße.Magie | Wakhan · Skwan
Hammer
Handeln
Handwerker
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingAm 4. Februar 1962 war der Übergang von der Fischezeit in die Wassermannzeit mit einer absoluten Sonnenfinsternis am Übergang Löwe-Krebs in der sakralen Geographie, über Neuguinea.Astrologie | Wassermannzeit
Hara
Bewegungsmitte
Swaddhistana
Häresie
Teilwahrheit
Harmonia
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDas griechische mythische Denken, unterscheidet sich wesentlich vom asiatischen: ihm fehlt der Begriff der Transzendenz, des jenseitigen Schöpfers oder Ursprungs, wie er sich im Wu Chi Chinas, im Brahman Indiens und im Jahwe Israels offenbarte.Das mythische Denken der Griechen
Harmonicae Mundi
Anlage als WegWilhelmine KeyserlingWährend das IX. Haus, die geistige Inspiration, Geschichte schafft, indem die innere Wahrheit der Empfangenden den Suchenden Richtung weist, ist das XI. verkörperte Geschichte, Wirklichkeit.Der Lebenskreis | XI. Haus
Harmonie
Harmonie der Sphären
Harmonik
Haschisch
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDiese Kommunion bedeutet ein geistiges Verstehen der Pflanzenwelt, welche - im Sinne der Weltenesche oder des indischen Skambha als Symbol der Wirbelsäule - dem Menschen den Zugang zu den verschlossenen Bewußtseinsschichten freilegt.Das ganzheitliche Denken | Bewußtseinserweiternde Drogen
Marihuana
Drogen
Haß
Hatha
Hathayoga
Hauptwort
Substantiv, Begriff, Name, Dingwort, Singular, Plural
Venus
neun Wortarten
Häuserkreis
zwölf Häuser
Kreis der Einstellungen
Hauswirtschaft
Anlage als WegWilhelmine KeyserlingSeele ist das Spezifische, Einzigartige an jedem Wesen. Es erfährt sich als Ich.Der Tierkreis | Seelenkreuz
Hawaii
Hebamme
Hedonismus
Hegemonie
Heiden
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDer Philosoph Boethius, der 451 n.Chr. hingerichtet worden war, prägte im Anschluß an den alexandrinischen Neupythagoräismus eine Auffassung der Musik, die mit der Renaissance grundlegend werden sollte.Das humanistische Denken | Philosophie der Gestaltung
Heidentum
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingJede religiöse Wandlung faßt zwei Weltenmonate zusammen: so das Gilgamesch Epos die Zwillingszeit und Stierzeit, das Ägyptische Totenbuch Stierzeit und Widderzeit, und die Bibel Widderzeit und Fischezeit.Nachwort | Wassermannzeit
Heil
Heiland
Heilen
Heiler
Heilige
heilige Ordnung
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingEs gibt nur eine Welt. Sie umfaßt Diesseits und Jenseits, Natur und Geist, Mensch und Gott. Sie ist rational nicht zu bestimmen; sobald man das Unendliche einfangen will, ist die Rationalität gesprengt. Die Ganzheit übersteigt alle Vorstellung.Semiotik | Eine Welt
Heilige Römische Reich
Heilige Schrift
heilige Ziffern
Heiliger Geist
Heiliger Krieg
Heiliger Raum
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingMagie bedeutet die Fähigkeit, aus der unsichtbaren Welt des Jenseits in die Welt des erfahrbaren Diesseits zu wirken.Magie | Heiliger Raum
acht Kraftlinien
Raummächte
Wesenheiten
Heiliger Weiser
fünf Reifestufen
Heiligkeit
Heiligsein
Heiligtum
Heiligung
Heilkraft
Heilkunst
Heillosigkeit
AlphysikArnold KeyserlingDie Sehnsucht nach Ganzheit ist die tiefste im Menschen, tiefer als alle Bedürfnisse.Edelgase
Heilmittel
Heilsgeschichte
Heilslehre
Sinnfeld RadDago VlasitsNeben der Betonung der Kontextabhängigkeit der Gegenstände, ist die extreme Ausweitung des Realitätsbegriffs auf buchstäblich alles, was erscheint, ein wesentliches Kennzeichen des Neuen Realismus.1. Wirklichkeit | Erwachen zur Wirklichkeit
Heilung
Heim
Heimat
Anlage als WegWilhelmine KeyserlingSeele ist das Spezifische, Einzigartige an jedem Wesen. Es erfährt sich als Ich.Der Tierkreis | Seelenkreuz
Heiterkeit
Helden
Heldentum
Philosophie als HandwerkArnold KeyserlingIch möchte im folgenden meine Motivation darstellen - soweit sie mir nicht durch den blinden Fleck in meinem geistigen Auge verstellt ist - warum ich den Kurs des philosophischen Handwerks 1985 in Wien ins Leben gerufen habe.Die große Gemeinsamkeit
Helena
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDer erste Sagenkreis stammt aus Theben, der Stadt des Kadmos. Sein Mittelpunkt ist Herakles, den Zeus mit einer sterblichen Frau, der Alkmene, gezeugt hatte.Das mythische Denken | Heraklessage
Helfer
Helheim
Weisheit des RadesArnold KeyserlingIn allen Mythen und Religionen gibt es eine Karte des Himmels, die der Mensch unter bestimmten Bedingungen erkennen und erleben kann. Ihre Gliederung entspricht der Ost-West-Achse des Rades.Wortleib der Seele | Germanischer Mythos
heliakisch
Urreligion AstrologieArnold KeyserlingGenau zu Beginn der Fischezeit, 200 vor der Zeitenwende, wurde nun in Indien ein Epos geschaffen, das den astrologischen Schlüssel zeigt, wie man bereits im irdischen Leben zum Glied des geistigen wird: die Bhagavad Gîtâ.Luzifer - Sonne | Bhagavad Gîtâ
Heliopolis
Helium
Edelgase
Hellenen
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Anfänge der Kulturphilosophie liegen bei Taine und Gobineau im 18. Jahrhundert; sie waren die ersten, die die menschliche Gesellschaft auf russische und kulturelle Triebfedern zurückführen wollten.Das ganzheitliche Denken | Kulturphilosophie
Hemisphären
Atlas des RadesArnold KeyserlingDie Erde spiegelt die Struktur des Bewußtseins. Die Breitengrade sind auf den Polarstern und den Südpol ausgerichtet, die Längengrade auf die Ekliptik.Geosophie | Hemisphären
Hemmung
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingKant, Fichte, Schelling und Hegel fanden viele Kommentatoren in der nachfolgenden Entwicklung, aber auch Gegner.Das idealistische Denken | Hegels Nachfolger
Hephaistos
Olymp
Gott der Vulkane, des Feuers, der Schmiedekunst
Heptagramm
Die große UhrArnold KeyserlingDer entscheidende Schritt in der deutschen Philosophie war die Vereinigung von Kant und Goethe. Kant zeigte, daß die reine Vernunft nur die Möglichkeit erfaßt, nicht aber die Wirklichkeit.Chairos | Kritik der Sinne
Hera
Olymp
Göttin der Familie und Wächterin der ehelichen Sexualität
Herakles
Herkules
Olymp
Heraklessage
Herbst
Bewußtsein im Sog der EvolutionArnold KeyserlingDas wahre Subjekt offenbart sich als Nichts, als innere Leere, in die die Macht der Evolution als Mana, als verbindendes Charisma einfließen kann.Ruhe und Bewegung
Herbstpunkt
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingVon einer Mythologie im griechischen Sinn kann man beim chinesischen Denken nicht reden: seinen Ausgangspunkt bildeten die Komponenten des Wesenskreises, die selbst, wie wir in unserer Einführung darstellten, der Ursprung des kosmischen Denkens sind.Das mythische Denken | Chinesisches Denken
Äquinoktien
Herkunft
Hermandat del Sol
Hermaphrodit
Hermeneutik
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingMartin Heidegger, geboren 1889, der Gegenpol von Jaspers, bekannte sich zur phänomenologischen Methode Husserls, in dessen Jahrbüchern auch sein Hauptwerk Sein und Zeit erschien.Das wissenschaftliche Denken | Heidegger - Sartre - Camus
Auslegekunst
Hermes
Merkur
Olymp
Gott der Diebe, des Handels und der Reisenden
Hermes Trismegistos
dreimal größter Hermes
Hermetik
Heros
Herr
Herr der Natur
Herr der Schöpfung
Herr der Zeit
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingFühlen unter Empfinden ist innere Wahrheit, Einklang mit Wesen und Welt; Empfinden unter Fühlen Eintritt in die Affektivität als Erleben des Alleinseins.Mantik | III. Fühlen
Herz
Herz Karten
divinatorisches Meisterspiel
Herzlinie
Das große Werk der göttlichen HändeArnold KeyserlingDie Sinne werden seit Platon im Gegensatz zur Geistigkeit betrachtet; tatsächlich ist der himmlische Mensch genauso sinnlich wie der irdische.Vision des Rades
Herzog
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDie Religion der Germanen war mythisch. Doch im Unterschied zu Griechen und Römern setzten sie ähnlich wie Persien am Kampf zwischen Gut und Böse als Grunddrama des All an.Glaube | Der Weg Europas
Hestia
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingAm Ende der ersten Zeitalters steht wie in Babylon und Israel die Sintflut. Ihr Mythos als deukalische Flut bezeichnet ähnelt den Epen von Noah und Utnapischtim.Das mythische Denken | Griechische Sagen
Göttin des Herdfeuers
Olymp
Heteronomie
Heureka
Das stumme WissenDago VlasitsJede Erkenntnis, ob das Begreifen eines Details oder das Verstehen des letzten Sinnes, geht einher mit einem Akt der Exformation.Stummes Wissen
Ich hab's
Heuristik
Hexagramm
Hexe
Sinnfeld RadDago VlasitsNeben der Betonung der Kontextabhängigkeit der Gegenstände, ist die extreme Ausweitung des Realitätsbegriffs auf buchstäblich alles, was erscheint, ein wesentliches Kennzeichen des Neuen Realismus.1. Wirklichkeit | Erwachen zur Wirklichkeit
Hierarchie
hierarchischer Instinkt
Hierophanie
Lichterleben
higher actualizer
Hilfsfunktion
Weisheit des RadesArnold KeyserlingDie kosmische Einstimmung zeigt die Senkrechte des Menschen als Strahl zwischen Himmel und Erde. Doch die Wirkung auf der Welt ist waagrecht.Vom Menschen zum Mitmenschen | Motivation und Intention
Himalaya
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingEs ist eines der seltsamen Phänomene der Geistesgeschichte, daß die Entwicklung der Denkstile auf der Welt mehr oder weniger gleichzeitig erfolgte, sogar dann, wenn sich keine unmittelbare Beziehung zwischen den Kulturkreisen nachweisen läßt.Das scholastische Denken | Hinayana - Mahayana
Himmel
Himmelreich
Himmelsgott
Himmelsleiter
Himmelsmitte
Himmelsrad
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie drei wesentlichsten franziskanischen Philosophen waren Engländer. Roger Bacon, Duns Scotus und Wilhelm von Ockham.Das scholastische Denken | Spätscholastik
Himmelsrichtungen
acht Himmelsrichtungen
Hinayana
das kleine Fahrzeug
Buddhismus
Hinduismus
Hingabe
Hintersdorf
Erdheiligtum
Hinweis
Hippie
Historismus
Hochenergiephysik
Wissenschaft vom Ursprung ist der Ursprung von WissenschaftDago VlasitsEmpedokles war wie die Eleaten von der Unwandelbarkeit des Seienden überzeugt. Um die Vielheit der sichtbaren Dinge in positiver Weise zu erklären, nahm er statt einem Sein eine Mehrzahl von Seienden an, die 4 Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer.Eine Welt aus Elementen
Hochmut
Hochscholastik
höchste Möglichkeit
Hod
Sefiroth
Glanz, Majestät, Pracht
Hoffnung
Hoffnungslosigkeit
Höflichkeit
AlphysikArnold KeyserlingDer Mensch der Kalziumgruppe hat seine Motivation im Trauma der Geburt und in der Sexualität.Kalziumgruppe - Erdalkalimetalle
Höherentwicklung
Höheres Selbst
Höhlengleichnis
Höhren
Vom Sinn der Zahl - Teil IIIDago VlasitsDie vier bekannten Kräfte werden von der Physik als fixe Gegebenheiten verstanden, nur über die fünfte Urkraft - die aber die Physik noch in keiner Weise beherrscht - sind sie ineinander verwandelbar.Chi - Feuer - Heiliger Weiser
Holismus
Holistik
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDie abendländische Wissenschaft hat ihren Ursprung in der Unterscheidung zwischen Doxa und Episteme, Meinung und verstandenem Wissen. Der Bereich der Episteme ist notwendig kleiner als jener der Meinung.Methexis | Holistisches Wissen
Hölle
Holocaust
Holon
Holz
Holzhund
Chinesische Tierkreiszeichen
Holzstern
Hombria
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingAls Begründer der wissenschaftlichen Soziologie gilt Emile Durkheim. Dieser wollte die Soziologie als rein empirische Wissenschaft auf ein ethnographisch-historisches Tatsachenmaterial gründen, unabhängig von der Biologie und auch von der Psychologie.Das soziologische Denken | Soziologische Wissenschaft
Hominisation
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDer letzte ganzheitliche Denker, Pierre Teilhard de Chardin, bemühte sich, beide Wurzeln der Kultur in ihrem Sosein zu erkennen und damit die Rolle des Menschen in der Welt sowohl biologisch als auch religiös zu bestimmen.Das ganzheitliche Denken | Teilhard de Chardin
Homo diligens
Evolutionstheorie und ReligionArnold KeyserlingEvolutionstheorie und Religion - Arnold Keyserling im Gespräch mit Franz Kreuzer.Evolutionstheorie und Religion 1
Homo divinans
Homo faber
Homo sapiens
Homöopathie
Homunculus
Honigsammler
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie islamische Philosophie bedeutet etwas wesentlich anderes als die griechische und spätere westliche: sie stellt die bewußte Vermittlung zwischen der Esoterik, die auf die Bruderschaften beschränkt war, und der exoterischen Öffentlichkeit dar.Das theokratische Denken | Islamische Esoterik
Hören
Horoskop
Horrortrip
Die neuentstehende WeltArnold KeyserlingDer entscheidende Durchbruch zum New Age geschah als Folge der Erkenntnis, daß das menschliche Bewußtsein viel reicher ist, als die akademische Psychologie und Philosophie angenommen hatte.Erweiterte Bewußtseinszustände
Horus
Hsing
Holz, Jupiter
Feuer, Mars
Erde, Saturn
Metall, Venus
Wasser, Merkur
human mold
Strahlen der WahrheitArnold und Wilhelmine KeyserlingSkorpion-Adler ist das Haus des Todes, hat im Rad die Farbe purpur, die nicht im Regenbogen vorkommt, aber durch das Chlorophyll der Pflanzen aus rot und violett, also aus den Farben des untersten und obersten Chakras synthetisiert wird.Offenbarung der Erde | Skorpionland
Human Potential Movement
Humanismus
Humanistische Psychologie
Psychologie
Humanität
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingKants große kritische Leistung bestand im Nachweis, daß die traditionelle Ontologie auf falschen Voraussetzungen beruhte. Niemals könne aus einer Denkwahrheit auf eine Seinswahrheit geschlossen werden.Das idealistische Denken | Jacobi - Hamann - Herder
Humor
Huna
Mana
Aka
Hundun
Ursprung und Sinn des QigongÁrpád RomándyObwohl die Tradition des Qigong in den letzten Jahren innerhalb und außerhalb Chinas immer mehr Verbreitung findet, wird jedoch kaum ernsthaft nach Herkunft und Sinn dieser alten Techniken gefragt.Ursprung und Sinn des Qigong
Chaos
Hunger
Hure
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingKesar Ling gilt als der Begründer von Tibet; er soll in der Zeit der Völkerwanderung im zweiten vorchristlichen Jahrtausend ein mongolisches Reich beherrscht haben, das weit über das heutige Land hinausreichte.Das kosmische Denken | Gilgamesch Epos
Hure Vernunft
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDen wesentlichen Anstoß zur geistigen Verselbständigung im religiösen Bereich gab Martin Luther, mit der evangelischen Reformation. Ursprünglich war sie eines Sinnes mit der humanistischen Bewegung der Renaissance.Das humanistische Denken | Reformation
Hygieia
Göttin der Gesundheit, Tochter des Asklepios
Hylozoismus
Beseeltheit der Materie
Hyperboräer
jenseits des Nördlichen
Hyperkubus
Hyperphysik
Physik und HyperphysikDago VlasitsDer amerikanische Wissenschaftsjournalist John Horgan vertritt in seinem Buch Die Grenzen des Wissens die Auffassung, dass die physikalische Grundlagenforschung im ausgehenden 20. Jahrhundert an ihr Ende gelangt ist.Theorie für Alles oder Alles nur Theorie?
Hyperzyklen
Hypnagogik
Schlafforschung, Traumforschung
Gehirnwellen
REM-Schlaf
Schlafforschung, Traumforschung
Hypnose
Hypochonder
Hypostase
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingAristoteles wurde 384 in Stageira als Sohn eines Arztes geboren. Seit seinem achtzehnten Lebensjahr war er Schüler Platons und blieb dies durch zwanzig Jahre.Das logische Denken | Aristoteles
Hypotenuse
Die Kaaba des KosmosDago VlasitsDie acht Ecken des Kubus zeigen das Gesetz der mikrokosmischen Welt der Atome. Die acht Eckpunkte liegen auf der äußersten Sphäre, in welche der Kubus eingeschrieben ist.Mikrokosmos
Hypothese
Hysterie
vier Neurosetypen
Schule des Rades · Stichwortindex [H]
Index
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD