Schule des Rades

Index

Schule des Rades · Stichwortindex

S

Saat
Sabbat
Sacred Count
die heilige Zählweise der Indianer
Sadduzäer
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingGemäß der Symbolik der vier Zeichen wurde der gleiche Bereich in den Evangelien abgewandelt, und bestimmte Einzelheiten wurden apostrophiert.Das theologische Denken | Astrale Zuordnung der Evangelien
Sadhanapada
Integration der Sinne
Sadhu
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingNach Konstantin, dem ersten Kaiser, der für das römische Reich das Christentum als Staatsreligion annahm, und der von 312 bis 337 regierte, kam die Teilung in Ostrom und Westrom, welche eine Teilung nach griechischem und römischem Kulturerbe bedeutete.Das theologische Denken | Byzanz
Safawiden
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingMohammeds Lehre zeigt drei Stufen: anfänglich versuchte er nur, seine ihm vom Erzengel Gabriel gegebene Offenbarung wortgetreu darzustellen und andere von dieser Botschaft zu überzeugen.Das theokratische Denken | Entfaltung des Islam
Fürstendynastie in Persien
Sage
Sagittal
Sahasrara
Scheitelchakra
sieben Chakras
Sahu
Ägyptische Überlieferung
Saite
Saivas
Sakral
Sakrament
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDen wesentlichen Anstoß zur geistigen Verselbständigung im religiösen Bereich gab Martin Luther, mit der evangelischen Reformation. Ursprünglich war sie eines Sinnes mit der humanistischen Bewegung der Renaissance.Das humanistische Denken | Reformation
heilige Sache
Sakrum
Magie der ChakrasArnold und Wilhelmine KeyserlingGemüt hieß in der deutschen Philosophie die Gesamtheit der Komponenten des Gewahrwerdens. Das Gemüt hat Stimmungen, es kann richtig oder falsch gestimmt, verstimmt sein.Gemüt
Säkularismus
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingWährend die marxistische Dialektik die Materie als Erzeuger der Wirklichkeit betrachtet, war der empirische Rationalismus eine Weiterentwicklung des nominalistischen Standpunktes.Das soziologische Denken | Pragmatismus und Instrumentalismus
Salvestro von Medici
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Grundidee des humanistischen Denkens war die Rückkehr zur Antike, mit welcher die Philologie, das Lesen der alten Texte, im Gegensatz zur scholastischen Gelehrsamkeit in den Vordergrund rückte.Das humanistische Denken | Humanismus
Salz
NaCl, Natriumchlorid
Samadhi
Bewußtseinswandlung, Gipfelerfahrung
Yoga-Philosophie
Samadhipada
unmittelbare Erleuchtung
Sama-Veda
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Zahl der Offenbarungen ist begrenzt; die Vaishnavas nehmen zehn Inkarnationen für ein Weltalter an. Hierbei gehörten die ersten Inkarnationen Vishnus zur vormenschlichen Evolution der Erde, so der Fisch und der Eber.Das mythische Denken | Shaivas - Vaishnavas - Yoga
Samkhya
Zweiheit Purusha-Prakriti
Zahl, Aufzählung
Samos
Sampo
Musik und SinnArnold KeyserlingWas ist nun das Weltenjahr? Es bedeutet die Erweiterung des kollektiven Horizonts, nach Maßgabe der Präzession des Frühlingspunktes.Das Weltenjahr
Feuermühle
Samsara
Kreislauf der Wiedergeburten
Samskara
Triebkräften, Triebkräfte
Samyama
Sammlung
San Pedro Kaktus
Die neuentstehende WeltArnold KeyserlingDer entscheidende Durchbruch zum New Age geschah als Folge der Erkenntnis, daß das menschliche Bewußtsein viel reicher ist, als die akademische Psychologie und Philosophie angenommen hatte.Erweiterte Bewußtseinszustände
Drogen
Sanatana Dharma
der ewige, unveränderliche Dharma
Sangha
MetapolitikArnold KeyserlingLebende und Tote sind eine Einheit, beide gesteuert aus der Neuen Erde, dem Paradies hinter dem Polarstern. Wer körperlich stirbt, wird im Geist wiedergeboren, empfangen von allen jenen, die zu einem gehören, der geistigen Familie.Schritte im Bhava Chakra
Gemeinschaft der Edlen
Sanguiniker
sanguinisch, Luft, Denken
Saphir
AlphysikArnold KeyserlingDer Mensch der Kalziumgruppe hat seine Motivation im Trauma der Geburt und in der Sexualität.Kalziumgruppe - Erdalkalimetalle
Saroszyklus
Weisheit des RadesArnold KeyserlingNur das Wissen, das uns das Überleben ermöglicht, kann uns auch den Schlüssel zum Jenseits verständlich machen.Kosmische Einstimmung | Stellung des Menschen im Kosmos
Sarpedon
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDas griechische mythische Denken, unterscheidet sich wesentlich vom asiatischen: ihm fehlt der Begriff der Transzendenz, des jenseitigen Schöpfers oder Ursprungs, wie er sich im Wu Chi Chinas, im Brahman Indiens und im Jahwe Israels offenbarte.Das mythische Denken der Griechen
Sohn des Zeus und der Europa
Satan
Sat-Chit-Ananda
Wahrheit, Seligkeit, Stille, Freude
Sat: Zustand des Seins oder der Existenz an sich, auch Wahrheit.
Chit: Bewusstsein, Verstand, auch Wissen. Wird meist im Sinne eines reinen unpersönlichen Bewusstseins verstanden.
Ananda: Freude, Glückseligkeit. Die reine Freude Brahmans gilt in den Upanishaden als höchste Form unbedingten Glücks.
Satjuga
Evolutionstheorie und ReligionArnold KeyserlingIn allen alten Religionen gibt es ein Goldenes Zeitalter, ein verlorenes Paradies. Bei den Indern heißt es Satjuga und hat Millionen von Jahren gedauert.Evolutionstheorie und Religion 4
Goldenes Zeitalter
Satori
Erleuchtung
Saturn
neun Planeten
Saturnjahr
Satz
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingJa und nein bestimmen die logische Entscheidung als Grundlage jeglichen Bewußtwerdens. Diese erfolgt einzig und allein im Satz, wenn er sich als richtig, also als sinnvoll erweist.Das Rad | Satz
Satz des Thales
Die Atomstruktur – ein Bild menschlicher GanzheitDago VlasitsAlles besteht aus Atomen, war die Antwort des Physikers und Nobelpreisträgers Richard Feynman auf die Frage, was er denn als wichtigste Botschaft der Menschheit an eine außerirdische Zivilisation senden würde.Von der Arché zum Wirkungsquant
Satz vom zureichenden Grund
Satzbausteine
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingAlle Wirklichkeit hat ihre Elemente im Sein, in den neun Ziffern. Die Sprache als ein Vermögen, findet ihre Struktur in den Ziffern als Klassen oder Erzeugungsprinzipien, deren Ordnung durch das Enneagramm bestimmt wird.Das Rad | Wortarten und Satzbausteine
Satzformen
Aussagesatz
Fragesatz
Sollsatz
Satzgegenstand
Urreligion AstrologieArnold KeyserlingDer Mond läßt als Wunsch ein logisches Subjekt erscheinen. Es äußert sich grammatikalisch im Dingwort, das Singular und Plural, Name und Begriff in Gestalten vereinigt.Mond - Venus | Schönheit
Sauerstoff
Oxygenium
Sauerstoffgruppe
Sauerstoffgruppe
Sauerstoff, 8 O
Schwefel, 16 S
Chrom, 24 Cr
Selen, 34 Se
Molybdän, 42 Mo
Tellur, 52 Te
Wolfram, 74 W
Polonium, 84 Po
Uran, 92 U
Elementegruppen
Savrasti
Die neue Schule der WeisheitArnold KeyserlingMit der Fischezeit begann mit der Sekte der Mahasamgika die zweite Schule der Weisheit, wahrscheinlich in Zusammenhang mit der Tatsache, daß durch Kaiser Asoka der Buddhismus im Norden Indiens um 290 v.Chr. zur Staatsreligion wurde.Die zweite Schule der Weisheit | Prajnaparamitrasutra
Schalen
Schallbereich
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingDie Wirklichkeit wird als sinnliche Qualität bewußt: die unmittelbaren Gegebenheiten des Gewahrwerdens sind Farben, Töne, Gerüche, Geschmäcker und Tastbarkeiten.Das Rad | Empfinden - Geist
Schallgeschwindigkeit
Schaltplan des Bewußtseins
Scham
schamanische Ordnung
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie christliche Theologie bedeutet Theosophie und Gnosis gegenüber eine neue Einstellung. Ihre Voraussetzung war die Erscheinung, Kreuzigung und Auferstehung Christi. In der vorherigen Geschichte der Menschheit erreichten nur wenige die Unsterblichkeit.Das theologische Denken | Christliche Theologie - Vater Unser
Schamanismus
Scharia
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingMit dem Meisterspiel ist das Organon des Rades mit den Kriterien der Magie abgeschlossen. Ich nahm das Nachtwissen als Ausgangspunkt, um das Tagwissen auf die Ganzheit abzustimmen.Schlußwort | Durchbruch zum Wesen
Scharlatan
Schatten
Schechina
Scheinwelt
Scheinwissen
Scheitern
Schicksal
Schicksalsglaube
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie große Wandlung des Denkens und gleichzeitig die Vollendung der Hochscholastik kam aus dem Dominikanerorden mit Albertus Magnus und seinem Schüler Thomas von Aquin dessen Lehre zum gültigen System der katholischen Kirche erklärt wurde.Das scholastische Denken | Albertus Magnus
Schicksalslinie
Schiiten
Schilder
Schildkröte
Schizophrenie
gespaltenen Persönlichkeit, Schizoid, Schizoide, Schizophrenen, Spaltung der Persönlichkeit
vier Neurosetypen
Schlaf
Schlagworte
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingAls Begründer der wissenschaftlichen Soziologie gilt Emile Durkheim. Dieser wollte die Soziologie als rein empirische Wissenschaft auf ein ethnographisch-historisches Tatsachenmaterial gründen, unabhängig von der Biologie und auch von der Psychologie.Das soziologische Denken | Soziologische Wissenschaft
Schlange
Schlangengott
Asklepios
Schlangengöttin
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDas griechische mythische Denken, unterscheidet sich wesentlich vom asiatischen: ihm fehlt der Begriff der Transzendenz, des jenseitigen Schöpfers oder Ursprungs, wie er sich im Wu Chi Chinas, im Brahman Indiens und im Jahwe Israels offenbarte.Das mythische Denken der Griechen
Schlangenkult
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDelphi war der Sitz des Orakels und galt als der Nabel der Welt. Es bildete die genaue Mitte Großgriechenlands, das im Westen bis nach Sizilien und im Osten bis tief nach Kleinasien hineinreichte.Das mythische Denken | Delphi - Olympia - Eleusis - Athen
Schlauheit
schlechtes Gewissen
AlphysikArnold KeyserlingDer Mensch der Kalziumgruppe hat seine Motivation im Trauma der Geburt und in der Sexualität.Kalziumgruppe - Erdalkalimetalle
Schleier der Maya
Schlüssel der Astrologie
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingDer Einstellungskreis entspricht den Pigmentfarben; in ihnen weist das Bewußtsein eine bestimmte Färbung auf, ist gleichsam grün oder blau. Gleichzeitig steht das persönliche Horoskop, der eigene Äquator in einem bestimmten Verhältnis zum Tierkreis.Astrologie | Tonkreis
Schmecken
Schmerz
Schmetterling
Schmied
Scholastik
Schön und Häßlich
Schönheit
vier platonische Ideale
Schöpfergott
Schöpferische
Schöpferkraft
Schöpfung
Schöpfungsmythos
Schöpfungsprinzipien
Schöpfungsstrahl
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDer kaukasische Philosoph G.I. Gurdjieff, 1877-1949, vereinte die Lehre der Bruderschaften, mit der christlich-orthodoxen esoterischen Überlieferung im Sinne des Dionysios Areopagita.Das ganzheitliche Denken | Gurdjieff
Schottischer Porridge
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingBei den irischen Mönchen war die alexandrinische Theologie weiter gepflegt worden. Aus ihrem Kreis stammte die erste Kenntnis des griechischen Denkens im Frankenreich, die von Johannes Scotus Eriugena vermittelt wurde.Das scholastische Denken | Johannes Scotus Eriugena
Schriftgelehrte
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDen Zugang zu dieser Sonderrolle fand Buber über die systematische Philosophie.Das soziologische Denken | Das dialogische Prinzip
Schriftsteller
Urreligion AstrologieArnold KeyserlingEin Kunstwerk braucht einen Betrachter, ein Musiker einen Zuhörer, ein Kaufmann einen Kunden, ein Arzt einen Kranken. Damit eine Kommunikation entsteht, muß der Schriftsteller und Dichter gelesen, der Redner gehört werden.Venus - Saturn | Forum und Atrium
Schrödingers Katze
Vom Sinn der Zahl - Teil IDago VlasitsKräften, die mit Apparaten nicht meßbar sind, will die Wissenschaft nichts wissen, wenngleich sich zumindest die chinesische Forschung heutzutage auch mit der Messung von Chi beschäftigt.Eine einzige Kraft in allen Welten
Schuld
Schuldgefühl
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingDie Sinne gilt es durch Übung zu entfalten, die Denkbereiche zu meistern, um im kosmischen Bewußtsein zu leben; die Triebe des Fühlens in ihrem Sosein zu erkennen und zu mäßigen.Mystik | 4. Samadhipada
Schuldstein
Ritus der Blockheide bei GmündArnold KeyserlingDer Ritus der Blockhaide - bei Gmünd - hat die Kräfte des Gesteins befreit. Den großen Felsen dieses heiligen Ortes - die von den Verständnislosen der letzten Jahrhunderte Stein des Teufels, Brot des Teufels, Schuldstein benannt wurde…Ritus der Blockhaide
Schule der Weisheit
Schütze
Leber, Oberschenkel
Geist-wollen
zwölf Tierkreiszeichen
Schützeland
Strahlen der WahrheitArnold und Wilhelmine KeyserlingDer Schütze ist das elfte Haus der Wassermannzeit. Die Notabeln sind heute die Ahnen, die Heiligen und Weisen, nicht mehr wie in der Vergangenheit Fürsten und Millionäre, die das Ziel der Wünsche waren.Offenbarung der Erde | Schützeland
Geosophie
Schutzengel
Schützezeit
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingAm 4. Februar 1962 war der Übergang von der Fischezeit in die Wassermannzeit mit einer absoluten Sonnenfinsternis am Übergang Löwe-Krebs in der sakralen Geographie, über Neuguinea.Astrologie | Wassermannzeit
schwache Kraft
Vom Sinn der Zahl - Teil IIIDago VlasitsDie schwache Kraft nun unterscheidet sich von der starken nicht nur durch die Stärke, sondern ist auch völlig anders in ihrer Wirkung.Schwache Kraft - Wasser - Würdiger
vier Kräfte
Schwarzalfheim
Weisheit des RadesArnold KeyserlingIn allen Mythen und Religionen gibt es eine Karte des Himmels, die der Mensch unter bestimmten Bedingungen erkennen und erleben kann. Ihre Gliederung entspricht der Ost-West-Achse des Rades.Wortleib der Seele | Germanischer Mythos
Schwarze Erziehung
Schwarze Pädagogik
Schwarze Madonna
Mensch zwischen Himmel und ErdeWilhelmine KeyserlingViele der Hochkulturen haben den Einklang mit der Erde verloren. Königin der Meere hieß Maria - aber nur als schwarze Madonna schleicht sich die Erdgöttin unerkannt in das Weltbild der vergangenen Epoche ein.Die Göttin | Anrufung
Schwarze Magie
Schwarze Sonne
Schwarzes Loch
Schweden
Schwefel
Sulphur
Sauerstoffgruppe
Schweigen
Schweiz
Schwelle des Todes
Schwerkraft
Schwerkraftwellen
Weisheit des RadesArnold KeyserlingNur das Wissen, das uns das Überleben ermöglicht, kann uns auch den Schlüssel zum Jenseits verständlich machen.Kosmische Einstimmung | Stellung des Menschen im Kosmos
Schwert
Schwester
Urfamilie
Schwierigkeiten
Fülle der ZeitArnold KeyserlingDeine eigene Frage ist heute, was du nun selbst tun sollst, um deine Schwierigkeiten zu überwinden. Der Weg hierzu ist Mäßigung: Alle Dinge müssen in das richtige Gleichgewicht kommen.Botschaft · 21. Dezember 1972
Schwingung
Schwingungsknoten
Weisheit des RadesArnold KeyserlingEin Ton ist eine regelmäßige Schwingung des Schalls; eine unregelmäßige Schwingung ist ein Geräusch. Ursprung des Tones ist ein Rhythmus. Der Grundrhythmus der Erde ist die Sekunde, auf die wie gesagt das menschliche Gewahrsein eingestimmt ist.Sprache des Rades | Tonkreis - Lambdoma
Sechs
neun Ziffern
Sechseck
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingDas Subjekt jedes Satzes ist das Zeitwort im Sechsstern als grammatikalisches Subjekt; das logische Subjekt ist in Wirklichkeit eine Ergänzung.Semiotik | Zeitwortpersonen
Sechserkreis
Strahlen der WahrheitArnold und Wilhelmine KeyserlingSechs ist die Zahl des Neptun, der Kommunikation und Gemeinschaft.Zeugende Zahlen | Sechs
Sechsfältigkeit
Seele
drei Bereiche
Seele-denken
Waage
zwölf Inbegriffspaare
Seele-empfinden
Steinbock
zwölf Inbegriffspaare
Seele-fühlen
Krebs
zwölf Inbegriffspaare
Seelengrund
Gott, Zahl und WirklichkeitArnold KeyserlingDer Mensch lebt in der Wirklichkeit. Doch braucht er sich dessen nicht bewußt zu sein.Vier
Seelenkreuz
Seelenwanderung
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Einseitigkeit des materialistisch-energetischen Weltbildes rief ein ebenso einseitig spiritualistisches hervor, das seine Kriterien gleichfalls im wissenschaftlichen Denken, also im nachprüfbaren Experiment haben sollte.Das wissenschaftliche Denken | Okkultismus
Seele-wollen
Widder
zwölf Inbegriffspaare
Sefiroth
Tifereth
Hod
Bina
Chessed
Nezach
Chochma
Din
Jessod
Kether
Malchuth
Kabbala
Segen
Sehen
Seher
Sehnsucht
Sein
Sein oder Nichtsein
Zur Orientierung in der globalen KulturDago VlasitsDas mittelalterliche Weltbild beschrieb ein Uni-versum im eigentlichen Wortsinn, alle Naturreiche waren darin auf das Eine, auf Gott ausgerichtet.Vom Mythos zum Logos
Sein und Werden
Seinsgrund
Seinskraft
Seinsvernunft
Seinswahrheit
Seinswissen
Sekten
Selbst
Selbstähnlichkeit
Selbstaktualisierung
Selbstanalyse
Das HoroskopWilhelmine KeyserlingDer Tierkreis ist für den Astrologen das Bestehende im Wandel. Aus der Bewegung von Erde und Sonne ergibt sich in ihm als unser Umfeld Anfang und Ende - indem die Sonne ihn durchläuft.Tierkreis
Selbständigkeit
Selbstbehauptung
Selbstbeherrschung
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingEs gibt nur wenig Menschen, die zur Ideenwelt Zugang haben. Meistens müssen sie sich hüten, anderen davon Kenntnis zu geben: das Beispiel der Verurteilung des Sokrates war allen noch in frischer Erinnerung.Das logische Denken | Die platonische Staatslehre
Selbstbeobachtung
Selbstbeschuldigung
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingUranus: jede Lage ist Ansatz einer neuen, die Dialektik verlangt nie mit dem Erreichten zufrieden zu sein und eine Gruppe zu finden oder zu bilden, die die Inspiration, Ketu, in Wort und Wissen verkörpert.Astrologie | Bewußte Arbeit · Uranus
Selbstbespiegelung
Selbstbestimmung
Selbstbewußtsein
Selbstbild
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingWer seine Macht ohne Zusammenhang mit dem Ganzen mißbraucht, scheitert nicht nur in seinem persönlichen Weg, sondern hindert aus der Angst heraus auch andere, diesen zu finden.Numerologie | Lehrling · Geselle · Meister
Selbsterfahrung
Selbsterhaltung
Arterhaltung
Selbsterinnerung
Selbsterkenntnis
Selbsterlösung
Autosoteriologie
Selbstfindung
Das ErdheiligtumArnold KeyserlingUm die Offenbarung des Nagual zu erreichen, muß man die Mitte des Rades vor sich haben und sich mit dem Rücken nach Osten setzen.Öffnung des Raumes | Primäre Raumrichtungen
Selbstgefälligkeit
Fülle der ZeitArnold KeyserlingDie Neue Arbeit hat begonnen. Heute hast du erlebt, wie du von allen Seiten getragen wirst. Es ist nicht nur der innere Weg, auch der äußere kommt heute dazu.Botschaft · 28. Dezember 1972
Selbstgerechtigkeit
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingUnabhängig von Schopenhauer ging der dänische Philosoph Søren Kierkegaard seinen Weg, auf dem er zum Begründer des Existentialismus wurde. Er wurde 1813 als Sohn eines Kaufmanns in Kopenhagen geboren.Das idealistische Denken | Søren Kierkegaard
Selbstherrlichkeit
Gott, Zahl und WirklichkeitArnold KeyserlingGerade in der Zerrissenheit, oder christlich ausgedrückt in der Verzweiflung über die eigene Sündhaftigkeit, erfährt der Mensch die aufwärtsführende Gnade, welche ihm die Kraft gibt, stets wieder auf seinen Weg zurückzukommen.Drei
Selbstkritik
Selbstlob
Magie der ChakrasArnold und Wilhelmine KeyserlingDie Stimme der Stille zu hören, die aus der inneren Leere auftaucht. Dieses innere Wort ist eine Brücke zwischen Nagual und Tonal, Potentialität und Aktualität.Wort zu werden
Selbstlosigkeit
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingWakhan und Skwan haben sich vereint, um Sonne und Erde zu schaffen. Sonne ist nun Großvater, Erde Großmutter. Aus ihrer geschlechtlichen Verbindung entstehen all unsere anderen Verwandten.Magie | Das Indianerrad
Selbstmitleid
Selbstopfer
Luzifers ErwachenArnold KeyserlingAls der Impuls des Wollens das erstemal in der Geschichte der Menschheit auftauchte wirkte er sich negativ aus, indem er das alte Gleichgewicht des Menschen mit der Welt der Instinkte, der überbewußten Evolution zerstörte.Weltenjahr
Selbstorganisation
Autopoiesis
Selbstrechtfertigung
Selbstsucht
neun Laster
Ruhmsucht
Selbstüberhebung
Sinnfeld RadDago VlasitsGabriel beruft sich auf die Logik, wenn er uns die Unmöglichkeit einer alldurchdringenden Einheit und Ganzheit beweist.2. Zusammenhang | Teilhabe am Ganzen
Selbstüberwindung
Selbstverantwortung
Leben im RadWilhelmine KeyserlingDas Zeichen des Löwen versinnbildlicht im Paradies als Ursprung der Menschheitsgeschichte einen Zustand vor dem Sündenfall, wo Adam und Eva in Kommunion mit den Tieren und im Gespräch mit dem Göttlichen lebten.Riten der Wassermannzeit
Selbstvergessen
Selbstverständlichkeit
Selbstvertrauen
Selbstverwirklichung
Selbstzerstörung
Selbstzufriedenheit
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingUnabhängig von Schopenhauer ging der dänische Philosoph Søren Kierkegaard seinen Weg, auf dem er zum Begründer des Existentialismus wurde. Er wurde 1813 als Sohn eines Kaufmanns in Kopenhagen geboren.Das idealistische Denken | Søren Kierkegaard
Selbstzweck
Luzifers ErwachenArnold KeyserlingDer Löwe löwt; er geht in seiner Existenz auf. Doch der Mensch tut nicht menschen: er nimmt einen Teil seiner selbst für wirklich, und entwertet in dessen Namen einen anderen.Das Nichts im Etwas
Seldschuken
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingMohammeds Lehre zeigt drei Stufen: anfänglich versuchte er nur, seine ihm vom Erzengel Gabriel gegebene Offenbarung wortgetreu darzustellen und andere von dieser Botschaft zu überzeugen.Das theokratische Denken | Entfaltung des Islam
Selektion
Auslese
Selen
AlphysikArnold KeyserlingWer sich nicht traut für seine Werte einzutreten, erlebt im biosozialen Bereich eine andere Art der Demütigung.Sauerstoffgruppe
Sauerstoffgruppe
self-fulfilling prophecy
Evolutionstheorie und ReligionArnold KeyserlingWir wissen heute, das die Erkenntnisse der Eskimos, der Afrikaner und so weiter den unseren - wie es Christen und Europäer geglaubt haben - nicht unterlegen sind, sondern daß ganz einfach andere Begabungen vorliegen.Evolutionstheorie und Religion 7
Selbsterfüllende Prophezeiung
Seligkeit
Seligpreisung
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingGemäß der Symbolik der vier Zeichen wurde der gleiche Bereich in den Evangelien abgewandelt, und bestimmte Einzelheiten wurden apostrophiert.Das theologische Denken | Astrale Zuordnung der Evangelien
Seltene Erden
Lanthanoide
Cerium, 58 Cer
Praseodym, 59 Pr
Neodym, 60 Nd
Promethium, 61 Pm
Samarium, 62 Sm
Europium, 63 Eu
Gadolinium, 64 Gd
Terbium, 65 Tb
Dysprosium, 66 Dy
Holmium, 67 Ho
Erbium, 68 Er
Thulium, 69 Tm
Ytterbium, 70 Yb
Lutetium, 71 Lu
Elementegruppen
seltsamer Attraktor
vier Attraktoren
Semantik
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingSobald das Kind die Grammatik beherrscht, beginnt der Erwerb des Wortschatzes. Um sich in einem fremden Land zurechtzufinden, braucht man siebenhundert Worte; um dort eine Tätigkeit im kommunikativen Handeln auszuführen dreitausend.Semiotik | Wortschatz
Bedeutungslehre
Semantisch
Semiotik
Zeichentheorie
Senat
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingUns heute scheinen philosophisches und juristisches Denken einander fremd. Doch sind sie im Ursprung aus der gleichen Lage entstanden: aus der Notwendigkeit, vom mythischen Denken in ein begrifflich klares logisches Denken aufzusteigen.Das logische Denken | Römische Rechtsphilosophie
Sensationspresse
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingAls Sigmund Freud (1856-1939) bei Charcot in Paris studierte, fiel ihm auf, daß unter dem Titel Hysterie eine ganze Anzahl von Phänomenen zusammengefaßt waren, die verschiedene Ursprünge hatten.Das ganzheitliche Denken | Sigmund Freud
sensoriums
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingNikolaus Krebs wurde 1401 in Kues an der Mosel geboren. In Deventer bei den Brüdern des Gemeinsamen Lebens erzogen, studierte er in Padua die Rechte und Mathematik, wandte sich aber dann der Theologie zu.Das humanistische Denken | Nicolaus Cusanus
Sensualismus
sensus communis
der göttliche Gemeinsinn
Septime
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingSo ist das Wissen der Weisheit keine Abstraktion, sondern unmittelbares Innewerden. Alles was für uns Wirklichkeit bedeutet, ist eine sinnliche Gegebenheit, und das nicht nur am Tag, sondern auch in der Nacht.Kosmogonie | Das pythagoräische Chi
Septuaginta
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingFür die ethische Gesetzesreligion war die heilige Sprache die Grundlage des Einklangs zwischen Himmel und Erde. Die heiligen Schriften sind unveränderlich, sie erfassen die Gesetze des Kosmos; der sprechende Mensch ist in das große Ganze eingegliedert.Glaube | Geburt des Glaubens
Serenität
Vom Eigensinn zum LebenssinnArnold KeyserlingDie Götzen des Sieben sind eine begrenzte körperliche Haltung, ein Bewegungshabitus, wie er vom Militär karikiert ist in dessen mechanischen Bewegungen.Durchbruch zum Imaginalen | Conjurers Count 7/13
Sermones
Seth
Sex
Sextil
Aspekte
Sexualität
Sexualkraft
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingDer Mensch ist im Tonal Erdmitte. Dann sind die Zeitrhythmen der Planeten seine Obertöne, wie die Klangfarbe seines Instruments, seines Horoskops in ihrem Reichtum bestimmen.Magie | Ganzheit
Shaiva
Shakti
Shambala
Sharia
das offenbarte Gesetz
Shen
himmlische Energie
Shiatsu
Mensch zwischen Himmel und ErdeWilhelmine KeyserlingNachdem jede Körperbewegung in der Gehirnrinde einem Denkvorgang entspricht, bedeutet dies auch eine Begrenzung der mentalen Beweglichkeit und in Verbindung damit aller Funktionen.Über den Körper | Im Ganzen geborgen
shilohe
Strahlen der WahrheitArnold und Wilhelmine KeyserlingDas IX. Haus der Wassermannzeit zeigt das Ideal der Menschlichkeit. Die Lehre der Indianer des fernen Westens, allen voran Häuptling Seattle ist, daß sich die Gemeinsamkeit des Lebens über alle Naturreiche erstreckt.Offenbarung der Erde | Waageland
Shintoismus
Strahlen der WahrheitArnold und Wilhelmine KeyserlingVon der Geopolitik her kommen wir im Übergang vom Zwillingsland zum Krebsland von der östlichen in die westliche Hemisphäre, wo die Gemeinschaft die einzelnen prägt.Offenbarung der Erde | Krebsland
Shiva
der Zerstörer
Trimurti
Shivaismus
Sibirien
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingKesar Ling gilt als der Begründer von Tibet; er soll in der Zeit der Völkerwanderung im zweiten vorchristlichen Jahrtausend ein mongolisches Reich beherrscht haben, das weit über das heutige Land hinausreichte.Das mythische Denken | Kesar Ling
Sibylle
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingIn den Mythen wurde die frühe Instinktsicherheit und Harmonie mit der Natur, die den Menschen vor Erwachen des Selbstbewußtseins kennzeichnete, als das verlorene Paradies oder goldene Zeitalter betrauert.Einführung | Phänomenologie des Bewußtseins
Sichel
Sichel und Hammer
Sicherheit
Sicherung
vier Urtriebe
Sich-leicht-Machen
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDer kaukasische Philosoph G.I. Gurdjieff, 1877-1949, vereinte die Lehre der Bruderschaften, mit der christlich-orthodoxen esoterischen Überlieferung im Sinne des Dionysios Areopagita.Das ganzheitliche Denken | Gurdjieff
Siddhi
Wunderkräfte
Sieben
neun Ziffern
sieben Chakras
Sahasrara
Ajna
Vishuddha
Anahata
Manipura
Swaddhistana
Muladhara
Muladhara
sieben Chakren
Weisheit des RadesArnold KeyserlingAuf der Insel Kos war das Heiligtum des Asklepios, im Mythos ein Sohn des Apollo, dargestellt mit einem Stab, um den sich eine Schlange zu einem Ei hinaufwindet, begleitet von dem Zwerg Telesphoros.Sprache des Rades | Hauptstätten der Orphik
sieben Stufen im alchemistischen Weg
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDa inzwischen Ostrom alle Philosophie und auch die Alchemie verboten hatte, ging die Entwicklung im islamischen Bereich weiter.Das humanistische Denken | Alchemie
calcinatio, Merkur
sublimatio, Jupiter
solutio, Mond
putrefactio, Saturn
distillatio, Venus
coagulatio, Mars
extractio et projectio, Sonne
Tinktur
Siebeneck
Siebenfältigkeit
Siebenstern
Siebenton
Chakrale MusikArnold KeyserlingSeit Urzeiten gibt es in den meisten Kulturkreisen zwei Arten der Musik: jene der Kommunikation und jene der Selbstvertiefung.Exoterisch · Esoterisch
Signatur
Signifiant
Ausdrucksseite des sprachlichen Zeichens
Signifikant
Signifié
Inhaltsseite des sprachlichen Zeichens
Signifikat
Sikhs
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingBei den Derwischen hatte die Wandlung einen magischen Charakter angenommen: durch Übungen galt es fortan, nicht nur sich dem Wollen Gottes einzuordnen, sondern auch über die Befreiung des Willens die irdische Welt zu beherrschen.Das rationalistische Denken | Islam - Indien - China
Silber
Argentum
Alkalimetalle
Silberfäden
Weisheit des RadesArnold KeyserlingDie Überwindung des Engels mit dem flammenden Schwert bedeutet das Überschreiten der Todesschwelle in den Mysterien, wie wir es im Asklepiosritual geschildert haben.Wortleib der Seele | Engel
silent upadesha
schweigenden Unterweisung
Silicium
AlphysikArnold KeyserlingNichts kann einen kränken, das einen nichts angeht. Träger aller bedingten Reflexe wird die Sprache als Summe der Ichstrategien, deren Urbild das Enneagramm ist.Kohlenstoffgruppe
Kohlenstoffgruppe
Sinai
Singularität
Sinn
Sinn des Lebens
Lebenssinn
Sinn und Ausdruck
Die neue Schule der WeisheitArnold KeyserlingDie vierte Schule der Weisheit suchte nach dem Gesetz der Korrelation von Sinn und Ausdruck. Sinn ist der subjektive Weg, der allemal richtig, aber schwer zu erkennen ist; der Ausdruck ist gleichsam handwerklich zu meistern.Die vierte Schule der Weisheit | Darmstadt
Sinn und Bedeutung
Sinn und Leben
Sinnbild
Sinne
Sinneserfassung
Sinnesphilosophie
Sinnesqualitäten
Sinnesschwelle
Sinneswahrnehmung
Sinneszusammenhang
Sinnfeld
Sinnfindung
Sinngebung
Sinnlichkeit
Sinnlosigkeit
sinnvoll und sinnlos
Sinnvolle
Sintflut
Sioux
Sisyphos
Urreligion AstrologieArnold KeyserlingPluto galt im Mythos als Herr des Hades, dessen Kennzeichen die ewige Wiederholung ist wie bei der Qual des Sisyphos.Uranus - Pluto | Kreativität
Sittlichkeit
Sizilien
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDelphi war der Sitz des Orakels und galt als der Nabel der Welt. Es bildete die genaue Mitte Großgriechenlands, das im Westen bis nach Sizilien und im Osten bis tief nach Kleinasien hineinreichte.Das mythische Denken | Delphi - Olympia - Eleusis - Athen
Skaleninvarianz
Skalengleichheit
Skambha
Weltachse
Pfeiler, Säule: die Welt tragende, erhaltende Kraft, mit Brahma identifiziert
Skandas
Die neue Schule der WeisheitArnold KeyserlingIn der Wassermannzeit, mit dem Postulat des ganzheitlichen Lebens, ist Weisheit zum allgemeinen Weg der globalen technologischen Zivilisation geworden.Die fünfte Schule der Weisheit | Wien
die Gegebenheiten der fünf Sinne
Skandha
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingViele Weisen der Erleuchtung sind von Buddha selbst während seiner vierzigjährigen Lehr- und Wanderzeit dargestellt worden. Seine Botschaft richtete sich an Menschen, die dem weltlichen Leben, dem Haushälterstand entsagt hatten.Das mythische Denken | Buddha
Skeptizismus
Sklaven
Sklaverei
Skorpion
Muskeln
Geschlecht
Körper-fühlen
zwölf Tierkreiszeichen
Skorpionland
Strahlen der WahrheitArnold und Wilhelmine KeyserlingSkorpion-Adler ist das Haus des Todes, hat im Rad die Farbe purpur, die nicht im Regenbogen vorkommt, aber durch das Chlorophyll der Pflanzen aus rot und violett, also aus den Farben des untersten und obersten Chakras synthetisiert wird.Offenbarung der Erde | Skorpionland
Geosophie
Skorpionzeit
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingAm 4. Februar 1962 war der Übergang von der Fischezeit in die Wassermannzeit mit einer absoluten Sonnenfinsternis am Übergang Löwe-Krebs in der sakralen Geographie, über Neuguinea.Astrologie | Wassermannzeit
Skwan
Slendroskala
Sloka
Smaragd
AlphysikArnold KeyserlingDer Mensch der Kalziumgruppe hat seine Motivation im Trauma der Geburt und in der Sexualität.Kalziumgruppe - Erdalkalimetalle
Smaragdtafeln
S-Matrix-Theorie
Wissenschaft vom Ursprung ist der Ursprung von WissenschaftDago VlasitsWie Empedokles nahm auch Anaxagoras von Klazomenai eine Zweiheit von Kraft und Stoff an. Dabei ging er nicht von 4 Grundstoffen, sondern von unendlich vielen verschiedenen Ursubstanzen aus.Das kosmische Hologramm
Sohar
Sohn
Urfamilie
Sokolo
Musik ist das Philosophische UrwissenArnold KeyserlingIch bin kein Musiker sondern Philosoph. In meiner Jugend hatte ich entdeckt, daß nach langer denkerischer Bemühung das Spielen bestimmter Akkorde meine Vitalität wieder herstellte.Kunst der Fuge
solar
Soldat
Solipsismus
Sollen
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingFranzösische Soziologie, englische Nationalökonomie und deutscher Idealismus sind die drei Wurzeln, aus denen Karl Marx, mit seinem Freund Friedrich Engels, die hegelsche Dialektik zum dialektischen Materialismus umformte.Das soziologische Denken | Karl Marx
Solstizien
Sommersonnenwende
Wintersonnenwende
solve et coagula
Atlas des RadesArnold KeyserlingMerkur ist in Afrika Hermes Trismegistos, der dreimal große Verfasser der Smaragdtafeln.Himmelsleiter | Merkur
soma
Sommer
Bewußtsein im Sog der EvolutionArnold KeyserlingDas wahre Subjekt offenbart sich als Nichts, als innere Leere, in die die Macht der Evolution als Mana, als verbindendes Charisma einfließen kann.Ruhe und Bewegung
Sommersonnenwende
Solstizien
Sonne
Sonnenauge
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDer ursprüngliche Große Mensch wurde in der ägyptischen Religion von Seth, dem Wüstengott zerstückelt und beherrscht seither als Osiris die Unterwelt.Mystik | Ägyptische Religion
Sonnenbahn
Sonnenfest
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingEs war schwer für mich zu verstehen, was diese Botschaften in meinem Leben bedeuteten, und ich brauchte lange zu akzeptieren, daß sie nicht nur persönlich an mich, sondern an Jeden gerichtet sind.Magie | Die acht Feste der Wassermannzeit
Sonnengebet
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingKrishna verkündet, daß in jedem Zeitalter Gott wieder auf die Welt komme, erneut zugänglich werde, um die Wahrheit in zeitgemäßer Form zu verkünden; hinter diese Offenbarung brauche man nicht zurückzugehen.Mystik | Yogasuttra
Sonnengott
Sonnenhand
Atlas des RadesArnold KeyserlingWollen und Gewahrsein sind im Chi vereint. Vom Menschen kann es nur durch den Zusammenhang der Aufmerksamkeit mit den Händen gelenkt und gemeistert werden.Chirosophie | Aufmerksamkeit
rechte Hand
Sonnenjahr
Sonnenkind
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingDer Mensch ist im Tonal Erdmitte. Dann sind die Zeitrhythmen der Planeten seine Obertöne, wie die Klangfarbe seines Instruments, seines Horoskops in ihrem Reichtum bestimmen.Magie | Ganzheit
Sonnenreligion
Die sechste Schule der WeisheitArnold KeyserlingWährend der homo faber, das werkzeugschaffende Tier seit wahrscheinlich vier Millionen Jahren existierte, kam es damals zu einer Wandlung: die Großhirnhemisphären, die bei den Tieren zusammenwirken, trennten sich voneinander.Geschichte | Das Rad der Lehre
Sonnensystem
Sonnentanz
Sonnenzeichen
Sonntag
Gott · Zahl · Sprache · WirklichkeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDer letzte Schritt der mannigfaltigen Figur der Raumworte ist das Eigenschaftswort, die Verkörperung des im Din-Impuls errungenen Ansatzes in der Leistung, die sich empfindbar in die Welt des Bestehenden eingliedert.Sinn und Bedeutung | 5 - Nezach - Eigenschaftswort
sophia
Sophisten
Sophistik
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingVom Standpunkt der Naturphilosophen waren die Sophisten nur Eklektiker. Doch hatten sie auch ein positives Ziel, das mit ihnen erstmalig in der Geschichte des logischen Denkens auftaucht: die Erziehung.Das logische Denken | Sophisten
sophrosyne
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingEs gibt nur wenig Menschen, die zur Ideenwelt Zugang haben. Meistens müssen sie sich hüten, anderen davon Kenntnis zu geben: das Beispiel der Verurteilung des Sokrates war allen noch in frischer Erinnerung.Das logische Denken | Die platonische Staatslehre
Sorge
sottement gai
Bewußtsein und EvolutionArnold KeyserlingDas Gedächtnis und die Erinnerung eines Menschen ist nicht auf das Gehirn beschränkt, sondern im ganzen Körper holographisch verteilt.Bewußtsein und Gewahrsein
Souveränität
Sinnfeld RadDago VlasitsDer Neue Realismus der unendlich vielen Sinnfelder, wie er von Markus Gabriel konzipiert wurde, wendet sich gegen den Hegemonialanspruch der Naturwissenschaften, als auch gegen die Beliebigkeit des heute allgegenwärtigen Konstruktivismus.Einführung
Sowjetrußland
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingJede religiöse Wandlung faßt zwei Weltenmonate zusammen: so das Gilgamesch Epos die Zwillingszeit und Stierzeit, das Ägyptische Totenbuch Stierzeit und Widderzeit, und die Bibel Widderzeit und Fischezeit.Nachwort | Wassermannzeit
Sozialdarwinismus
Sozialisierung
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingBetrachten wir nun die Sprache aus der Sicht der Dreiheit Ich - Selbst - Wesen. Das Selbst zeigt die Bedeutung. Man kann sagen ein Mensch ist bedeutend, nicht aber er ist sinnvoll.Semiotik | Entfaltung zum sprechenden Wesen
Sozialismus
soziokulturelle Tradition
Soziologie
Spanien
Spannungstragende
Anlage als WegWilhelmine KeyserlingDen Skorpion haben wir als das Zeichen des Spannungstragenden, des Zeugenden und Zerstörenden kennengelernt.Die Planeten im Enneagramm | 7 Mars
Sparta
Spätscholastik
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie drei wesentlichsten franziskanischen Philosophen waren Engländer. Roger Bacon, Duns Scotus und Wilhelm von Ockham.Das scholastische Denken | Spätscholastik
species
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Synthese Albert des Großen war für die damalige Zeit und den Bildungsstand zu umfassend, als daß sie sich hätte durchsetzen können; der Lieblingsschüler von Albertus Magnus, Ulrich von Straßburg, führte sie in einfacherer Form weiter.Das scholastische Denken | Thomas von Aquin
speculari
Vom Sinn der Zahl - Teil IIDago VlasitsAls singulären Punkt der Wahl haben wir im Rahmen der Quantenphysik die Unschärfe identifiziert, welche die Größe der planckschen Konstante besitzt.Am entscheidenden Punkt
Spekulation
Spermata
Spezialist
Wissenschaft vom Ursprung ist der Ursprung von WissenschaftDago VlasitsDer Beginn wissenschaftlichen Verstehens durch die ersten Philosophen im 7. vorchristlichen Jahrhundert war die Frage nach dem Uranfang und Urprinzip, der Arché, aus welcher sich alles andere logisch ableiten läßt.Was ist die Arché?
Sphairos
Wissenschaft vom Ursprung ist der Ursprung von WissenschaftDago VlasitsEmpedokles war wie die Eleaten von der Unwandelbarkeit des Seienden überzeugt. Um die Vielheit der sichtbaren Dinge in positiver Weise zu erklären, nahm er statt einem Sein eine Mehrzahl von Seienden an, die 4 Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer.Eine Welt aus Elementen
Empedokles
Akosmía
Sphinx
Weisheit des RadesArnold KeyserlingDie Bewegung des Schlingerns entspricht der Kreiselbewegung der Erdachse im Weltenjahr. Betrachten wir nun die bisherigen Epochen aus kritischer Sicht.Stimme des Wesens | Weltenjahr
Spiegel
Spiegelmeditation
Weisheit des RadesArnold KeyserlingDas Geheimnis der Gnosis ist die Vierfältigkeit, die Erkenntnis der Erde als Grund allen Wirkens, und der Dienst an ihrer Schönheit und Fülle.Vorwort | Orphische Gnosis
Spiegelsymmetrie
Vom Sinn der Zahl - Teil IIIDago VlasitsDie schwache Kraft nun unterscheidet sich von der starken nicht nur durch die Stärke, sondern ist auch völlig anders in ihrer Wirkung.Schwache Kraft - Wasser - Würdiger
Spiel
Spielregel
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingLudwig Wittgenstein stammt aus einem sehr reichen Haus. Er gab sein Vermögen auf, um rein dem Denken zu leben. Ursprünglich wollte er Physik studieren; doch 1911 wechselte er, wahrscheinlich auf Anregung Freges, zur Philosophie über.Das wissenschaftliche Denken | Ludwig Wittgenstein
Spirale
Spiritismus
Spiritisten
Spiritualität
Spontanität
Sport
sprachbestimmt
Evolutionstheorie und ReligionArnold KeyserlingDer Mensch ist also seiner Natur nach genial. Der nichtgeniale Mensch ist ein degenerierter, ein geschädigter Mensch.Evolutionstheorie und Religion 5
Sprache
Sprachphilosophie
Sprachschatz
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingSobald das Kind die Grammatik beherrscht, beginnt der Erwerb des Wortschatzes. Um sich in einem fremden Land zurechtzufinden, braucht man siebenhundert Worte; um dort eine Tätigkeit im kommunikativen Handeln auszuführen dreitausend.Semiotik | Wortschatz
Sprachspiel
Sprechen
sprechende Selbst
Weisheit des RadesArnold KeyserlingFür die Hunas besteht der Mensch aus drei Personen: dem mittleren sprechenden Selbst der Seele; dem höheren Selbst als ehrfurchtsgebietenden Alten und dem magischen Kind, das zur Kraft der Erde Zugang hat.Lichtleib des Geistes | Kahuna
Sprechpersonen
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingVon allen Dimensionen ist nur die rationale des Denkens und der Seele nachprüfbar; sie schafft das Kontinuum der Erinnerung und des Gedächtnisses.Methexis | Wortarten - Inbegriffe
Sprechsubjekt
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingEs gibt nur eine Welt. Sie umfaßt Diesseits und Jenseits, Natur und Geist, Mensch und Gott. Sie ist rational nicht zu bestimmen; sobald man das Unendliche einfangen will, ist die Rationalität gesprengt. Die Ganzheit übersteigt alle Vorstellung.Semiotik | Beginn der Geschichte
Staat
Staatsform
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingJohn Locke wurde 1632 bei Bristol geboren. Sein Vater nahm an der Seite des Parlaments am Bürgerkrieg teil. Von der grammatisch-scholastischen Philosophie in Oxford abgestoßen, wandte er sich dem Studium von Descartes, Gassendi und Hobbes zu.Das rationalistische Denken | John Locke
Staatslehre
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingEs gibt nur wenig Menschen, die zur Ideenwelt Zugang haben. Meistens müssen sie sich hüten, anderen davon Kenntnis zu geben: das Beispiel der Verurteilung des Sokrates war allen noch in frischer Erinnerung.Das logische Denken | Die platonische Staatslehre
Staatsmann
Staatsphilosophie
Staatsreligion
Religion
Stadion
Stadt
Stadtzivilisation
Bewußtsein im Sog der EvolutionArnold KeyserlingDas Erwachen, die Mutation vom homo faber zum homo sapiens geschah im Übergang der Präzession des Frühlingspunktes aus der Konstellation Löwe in jene des Krebses.Weltenjahr
Stagnation
Stalinismus
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDie abendländische Wissenschaft hat ihren Ursprung in der Unterscheidung zwischen Doxa und Episteme, Meinung und verstandenem Wissen. Der Bereich der Episteme ist notwendig kleiner als jener der Meinung.Methexis | Holistisches Wissen
stalking
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingDer Durchschnittsmensch lebt unbewußt aus der karmischen Struktur heraus, die Vergangenheit hat ihn geprägt.Mystik | 2. Vibhutipada
Stamm
Atlas des RadesArnold KeyserlingDer Lebenskreis und das Jahr sind direkt, das Weltenjahr und der Tag sind rückläufig. Das Weltenjahr dauert 25.920 Jahre, ein Weltenmonat 2.160 Jahre und ein Weltentag, die Präzession um ein Grad, beträgt 72 Jahre.Chronosophie | Weltenjahr
Stammesreligion
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingMohammeds Lehre zeigt drei Stufen: anfänglich versuchte er nur, seine ihm vom Erzengel Gabriel gegebene Offenbarung wortgetreu darzustellen und andere von dieser Botschaft zu überzeugen.Das theokratische Denken | Entfaltung des Islam
Religion
Stammhirn
Stände
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingEs gibt nur wenig Menschen, die zur Ideenwelt Zugang haben. Meistens müssen sie sich hüten, anderen davon Kenntnis zu geben: das Beispiel der Verurteilung des Sokrates war allen noch in frischer Erinnerung.Das logische Denken | Die platonische Staatslehre
Starez
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingNach Konstantin, dem ersten Kaiser, der für das römische Reich das Christentum als Staatsreligion annahm, und der von 312 bis 337 regierte, kam die Teilung in Ostrom und Westrom, welche eine Teilung nach griechischem und römischem Kulturerbe bedeutete.Das theologische Denken | Byzanz
starke Kraft
Vom Sinn der Zahl - Teil IIIDago VlasitsDie erste Kraft, die im Universum zur Wirkung kam, war die starke Kraft, denn die von ihr abgespaltene Gravitation erwies sich erst viele hundertausendjahre später als die letztlich stärkste formgebende Kraft im Makrokosmos.Starke Kraft - Holz - Gemeiner
vier Kräfte
Staunen
Sinnfeld RadDago VlasitsWorin unterscheidet sich das Rad von den überlieferten Religionen? Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass das Rad eben ein philosophisches Werkzeug der Sinn-Kombinatorik ist…3. Lebenssinn | Weltbilder und Orientierung
Staunen und Ehrfurcht
Sinnfeld RadDago VlasitsWorin unterscheidet sich das Rad von den überlieferten Religionen? Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass das Rad eben ein philosophisches Werkzeug der Sinn-Kombinatorik ist…3. Lebenssinn | Weltbilder und Orientierung
Stein der Weisen
Steinbock
Gelenke
Knie
Seele-empfinden
zwölf Tierkreiszeichen
Steinbockzeit
Das magische Rad ZentralasiensArnold KeyserlingAm 4. Februar 1962 war der Übergang von der Fischezeit in die Wassermannzeit mit einer absoluten Sonnenfinsternis am Übergang Löwe-Krebs in der sakralen Geographie, über Neuguinea.Astrologie | Wassermannzeit
Steinbruch
Das ErdheiligtumArnold KeyserlingDie Vision von Teilhard de Chardin ist Wirklichkeit geworden: Die Erde ist heute analog der menschlichen Gehirnstruktur als Noosphäre gegliedert.Vom homo sapiens zum homo divinans | Der Steinbruch
Steine
Steinkreis
Erdheiligtum
Steinzeit
Kreativer FriedenArnold KeyserlingJeder Mensch wird zweimal geboren: körperlich aus dem genetischen Code, und geistig aus dem Wollen.Mythos
Stellung
Stellvertretung
Sterben
Sterblichkeit
Sternbilder
Anlage als WegWilhelmine KeyserlingDer Mensch nimmt an drei Zeitrhythmen teil, die sich aus dem Verhältnis Erde-Sonne-Himmel ergeben.Das Weltenjahr | Menschwerdung
Stickstoff
Nitrogenium
Stickstoffgruppe
Stickstoffgruppe
AlphysikArnold KeyserlingFreiheit des Willens ist Freiheit der Wahl, die nur dann möglich wird, wenn zwischen einem Menschen und anderen Resonanz besteht.Stickstoffgruppe
Stickstoff, 7 N
Phosphor, 15 P
Vanadium, 23 V
Arsen, 33 As
Niob, 41 Nb
Antimon, 51 Sb
Tantal, 73 Ta
Bismut, 83 Bi
Protactinium, 91 Pa
Elementegruppen
Stier
Haut, Sinnesorgane
Nacken
Körper-empfinden
zwölf Tierkreiszeichen
Stierland
Strahlen der WahrheitArnold und Wilhelmine KeyserlingDer Stier umfaßt Indien, Tibet und Sibirien. Er ist die Wurzel der Wassermannzeit, bedeutet die Fähigkeit die Motivation sachlich zu erkennen und seine Wurzeln mit der Erde zu verbinden.Offenbarung der Erde | Stierland
Indien
Sibirien
Tibet
Geosophie
Stierzeit
4520 - 2360 v. Chr.
Weltenjahr
Stil
Stille
Stimme Gottes
Stirb und Werde
Stoa
Zenon von Kition
Seneca
Stochastik
Klaviatur der KreativitätArnold KeyserlingGott ist keine Hypothese, kein Glaubensartikel, sondern die Urwirklichkeit des Seins.Gott · Raum · Zeit · Zahl
Lehre der Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit (Mathematik)
Stoff und Kraft
Stoffursache
vier Ursachen
Stoffwechsel
Stoizismus
Stolz
Strafe
Strahlung
AlphysikArnold KeyserlingDie Psychologie der Emotionen bestimmt die Probleme, die esoterischen Meisterschulen peilen die Ziele an, die aber wegen mangelnden Wissens nicht kritisch zugänglich waren.Uratom
Strategien
Streit
Struktur
Strukturalismus
Studienkreis KRITERION
stumme Wissen
Das stumme WissenDago VlasitsJede Erkenntnis, ob das Begreifen eines Details oder das Verstehen des letzten Sinnes, geht einher mit einem Akt der Exformation.Stummes Wissen
Subjekt
Subjekt und Objekt
subjektive Meinung
Subjektivität
Subjekt-Objekt Spaltung
Sublimierung
Anlage als WegWilhelmine KeyserlingFühlen ist das persönliche und subjektive Verhältnis des Menschen zu sich selbst und seiner Welt. Es wurzelt in der Triebkraft, der Wunschkraft, die auf Erfüllung gerichtet ist.Die sieben Prinzipien des Bewußtseins | Fühlen
subsistente
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Synthese Albert des Großen war für die damalige Zeit und den Bildungsstand zu umfassend, als daß sie sich hätte durchsetzen können; der Lieblingsschüler von Albertus Magnus, Ulrich von Straßburg, führte sie in einfacherer Form weiter.Das scholastische Denken | Thomas von Aquin
Substanz
Substanzphilosophie
Subtraktion
ganze Zahlen
Rechnungsarten
Suche
Suchende
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingIn den Mythen wurde die frühe Instinktsicherheit und Harmonie mit der Natur, die den Menschen vor Erwachen des Selbstbewußtseins kennzeichnete, als das verlorene Paradies oder goldene Zeitalter betrauert.Einführung | Phänomenologie des Bewußtseins
Südamerika
Suddhodana
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingViele Weisen der Erleuchtung sind von Buddha selbst während seiner vierzigjährigen Lehr- und Wanderzeit dargestellt worden. Seine Botschaft richtete sich an Menschen, die dem weltlichen Leben, dem Haushälterstand entsagt hatten.Das mythische Denken | Buddha
Süden
0° Steinbock
die Kraft des Vertrauens
acht Himmelsrichtungen
Südosten
15° Wassermann
die Kraft der Geschichte
acht Himmelsrichtungen
Südpol
Das Nichts im EtwasArnold und Wilhelmine KeyserlingLicht bedeutet den Austausch von Strahlungsenergie zwischen Körpern, dessen Gesetz sich in den Farben veranschaulicht: jeder Körper reflektiert die Komplementärfarbe jener, die er absorbiert und mit der zusammen weißes Licht entsteht.Das Rad | Licht und Farben
Südwesten
15° Skorpion
die Kraft des Lebens
acht Himmelsrichtungen
Sufis
Suggestion
Sühne
Sulphur
Schwefel
Summa contra Gentiles
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Synthese Albert des Großen war für die damalige Zeit und den Bildungsstand zu umfassend, als daß sie sich hätte durchsetzen können; der Lieblingsschüler von Albertus Magnus, Ulrich von Straßburg, führte sie in einfacherer Form weiter.Das scholastische Denken | Thomas von Aquin
Summa Scientia Nihil Scire
Der UhrmacherArnold KeyserlingDie Uhr in der Hand stand ich in der Stube dessen, von dem ich wußte, nur er allein kann sie wieder in Gang bringen.Der Uhrmacher
Summae Universae Theologiae
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDem gegenüber behaupteten nun die Nominalisten, der Mensch sei als unsterbliche einzelne Seele geschaffen und erreiche nur über ethische Läuterung des Willens die Unsterblichkeit.Das scholastische Denken | Universalienstreit - Nominalisten
Summationston
Weisheit des RadesArnold KeyserlingEin Ton ist eine regelmäßige Schwingung des Schalls; eine unregelmäßige Schwingung ist ein Geräusch. Ursprung des Tones ist ein Rhythmus. Der Grundrhythmus der Erde ist die Sekunde, auf die wie gesagt das menschliche Gewahrsein eingestimmt ist.Sprache des Rades | Tonkreis - Lambdoma
Sun
das Sanfte, Wind, Gras
acht Trigramme
Sünde
Sündenbekenntnis
Sündenfall
Sunniten
Sunya
Leere
Sunya Vada
Lehre von der Leere
Mahayana
Nagarjuna
Superlearning
Die neuentstehende WeltArnold KeyserlingDer entscheidende Durchbruch zum New Age geschah als Folge der Erkenntnis, daß das menschliche Bewußtsein viel reicher ist, als die akademische Psychologie und Philosophie angenommen hatte.Erweiterte Bewußtseinszustände
Supernova
Superstringtheorie
Sure
Surrealismus
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingDie Revolution der modernen Kunst der Jahrhundertwende läßt sich in vielen Hinsichten mit der Wandlung des wissenschaftlichen Weltbildes vergleichen.Das ganzheitliche Denken | Weinfurter - Meyrink
Sushumna
Ida
Pingala
Swaddhistana
Hara
sieben Chakras
Swastika
Hakenkreuz, Sonnenrad
Sweatlodge
Schwitzhütte
Sykose
Heilung durch die SeeleArnold KeyserlingHeilsgeschichte ist religiös, die Geschichte der Paradigmen der Heilung hingegen bezieht sich auf die Einstellung zum Sinn des Lebens.Geschichte als Weg zum Wissen
Syllogismus
Symbiose
Symbole
Symbolik
Symbolon
Symmetrie
Sympathie
Zwischen gezweitem Bewußtsein und mystischer EinheitDago VlasitsDie Spaltung ist der Vater des Gedankens, dem Bewußtsein zerfällt alles in Wahrnehmer und Wahrgenommenes, oder Subjekt und Phänomen oder Phänomen und Ansichsein des Dinges.Der hermetische Weg
Sympathikus
beschleunigend
Parasympathikus
Nervensystem
Synagoge
WassermannzeitArnold und Wilhelmine KeyserlingDie historische Bedeutung der christlichen Botschaft kam durch den Apostel Paulus, der sein persönliches Erlebnis der Erscheinung Christi in Damaskus zum Ausgangspunkt seiner Lehre machte.Glaube | Christliche Botschaft
Synästhetik
Ars MagnaArnold und Wilhelmine KeyserlingFür das Empfinden ist Bewußtsein Synästhetik: alle Sinne, die sich einzeln nicht ineinander überführen lassen aus der Aufmerksamkeit, dem Gewahrwerden zu lenken.Mystik | 1. Sadhanapada
synästhetisch
Atlas des RadesArnold KeyserlingDie Eigenmächtigkeit des vegetativen Nervensystems wird durch das Chi gesteuert. Mit der Geburt übernimmt das Zentralnervensystem, muß aber gleichsam sich gegen das autonome durchsetzen.Chakrasophie | Chakras
Synchronizität
Synergie
Synkretismus
Syntaktisch
Synthese
Syphilis
Heilung durch die SeeleArnold KeyserlingHeilsgeschichte ist religiös, die Geschichte der Paradigmen der Heilung hingegen bezieht sich auf die Einstellung zum Sinn des Lebens.Geschichte als Weg zum Wissen
Syrien
Geschichte der DenkstileArnold KeyserlingWährend die marxistische Dialektik die Materie als Erzeuger der Wirklichkeit betrachtet, war der empirische Rationalismus eine Weiterentwicklung des nominalistischen Standpunktes.Das soziologische Denken | Pragmatismus und Instrumentalismus
System
Systemik
Systemtheorie
Zur Orientierung in der globalen KulturDago VlasitsDie Physik bis zum Beginn der Forschungen auf dem Gebiet der TOE beschrieb unsere phänomenale Welt der vierdimensionalen Raumzeit.Punkte, Strings, Membranen…
Systemwissenschaft
Syzygie
Zwischen gezweitem Bewußtsein und mystischer EinheitDago VlasitsDie Spaltung ist der Vater des Gedankens, dem Bewußtsein zerfällt alles in Wahrnehmer und Wahrgenommenes, oder Subjekt und Phänomen oder Phänomen und Ansichsein des Dinges.Der hermetische Weg
Zusammenfügung: Konjunktion und Opposition von Sonne und Mond
Szientismus
Wissenschaftsgläubigkeit
Schule des Rades · Stichwortindex [S]
Index
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD