Schule des Rades

Wilhelmine Keyserling

Anlage als Weg

IV. Der Lebenskreis

Der Lebensweg

Wir haben den Häuserkreis bisher räumlich als zwölffältiges Resonanzfeld gesehen, worüber der einzelne an der Welt mitwirkt. Räumlich betrachtet stehen wir immer in der Mitte des ganzen Wirkungsfeldes.

Zeitlich gesehen durchlaufen wir Tag und Jahr, und auch das Leben ist ein Nacheinander, das uns in 84 Jahren durch die zwölf Häuser des Kreises führt. Wie sich die Zellen des Körpers innerhalb von sieben Jahren vollständig erneuern, so ist auch im Lebensweg — der dem Menschen Verwirklichung auf der Erde und Bildung des Bewußtseins ermöglicht — alle sieben Jahre eine Schwelle zu überschreiten.

L E B E N S K R E I S

In vergangenen Kulturen halfen Riten und Einweihungen die Übergänge zu vollziehen; in unserer Epoche kann jeder seine Horoskopfigur kennen und verstehen, seinen Raum-Zeit-Rahmen bewußt durchleben. Er ist von keinem Vorbild mehr abhängig, schafft selbst seinen Sinn.

Alle sieben Jahre gewinnt der Mensch eine neue Einstellung zum Leben. Gewiß wird jemand, der den Schwerpunkt seiner Anlage (seiner Horoskopfigur) in der Arbeit hat, sein ganzes Leben lang intensiv arbeiten. Trotzdem wird sich die Einstellung wandeln und die Arbeit wird jeweils eine andere Bedeutung haben: so im IV. Haus, zwischen 21 und 28 Jahren, Lösung von der Familie und Begründung des eigenen Heims bringen; im V. wird die Meisterung dieser Arbeit im Vordergrund stehen; im VI. der wirtschaftliche Wohlstand erstrebt werden; im VII. wird die Arbeit zur Grundlage gemeinschaftlicher Kontakte, im VIII. werden neue Initiativen entfaltet, und so geht es weiter bis zum XII. Haus.

Für jeden sind bestimmte Übergänge besonders wichtig. Manche beenden das Leben frühzeitig mit dem Tod, andere erleben eine zweite Jugend nach 84, wenn sie nochmals in das Haus der Persönlichkeit eintreten. Zuweilen scheinen Siebenerperioden einander zu überschneiden. Dennoch sind die Etappen ein objektives Zeitmaß, vergleichbar den offenen Programmen in der Biologie, das jeweils eine neue Möglichkeit zum Grundthema der Erfüllung und Entfaltung macht, und durch den neuen Stand im Beziehungsfeld verschieben sich alle Verhältnisse zu den anderen elf Gebieten.

Wilhelmine Keyserling
Anlage als Weg · 1988
Theorie und Methodik der Astrologie der Wassermannzeit
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD