Schule des Rades

Wilhelmine Keyserling

Anlage als Weg

IV. Der Lebenskreis

IV. HAUS · Seele fühlen · 21 - 28 Jahre

Einundzwanzig ist die astrologische Schwelle der Großjährigkeit, der Unabhängigkeit von den Eltern; die materielle vollzieht sich besonders beim heutigen Universitätsstudium häufig erst im Laufe der folgenden sieben Jahre. Entscheidend ist in dieser Zeit die Trennung der seelischen Nabelschnur; gleichzeitig muß der nunmehr Erwachsene aber die Rückbeziehung zu Eltern und Vorfahren, zu Heimat und Wurzeln selbst schaffen. Ein neues Verhältnis muß entstehen. Wenn es sich nicht von selbst anbahnt, dann werden leidvolle Trennung und Bruch unvermeidlich.

Jetzt ist es der Erwachsene, der die Beziehung zu den Eltern erneuert, Heim und Familie gründet. Die Information der Lehrjahre muß heimgeholt, und einerseits auf die eigene Lebensart, die eigenen Bedürfnisse, andrerseits auf die beruflich Zukunft (Gegenzeichen X) abgestimmt werden.

Wilhelmine Keyserling
Anlage als Weg · 1988
Theorie und Methodik der Astrologie der Wassermannzeit
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD