Schule des Rades

Arnold Keyserling

Atlas des Rades

IV. Kosmogonie

4. Hades

Eifersucht1J U P I T E R
Eitelkeit2V E N U S
Ehrgeiz3U R A N U S
Wahn4M O N D
Habgier5M E R K U R
Neid6N E P T U N
Zorn7M A R S
Angst8S A T U R N
Ruhmsucht9P L U T O
Willkür10S O N N E

So gibt es die negative Planetenreihe des Hades und des Mythos, die den Menschen versklaven. Alle Mythen der Welt sind astronomische Darstellungen des autonomen Spiels der Planeten als Zeitfaktoren. Durch Kenntnis des Horoskops kann der Mensch in der Mitte der Erde die Vereinigung beider Systeme schaffen. Der Hades ist keine Substanz wie der christliche Teufel, sondern eine triebhafte Vielfalt, bis einer die Buddhaschaft der Erleuchtung durch Meditation der Leere erreicht hat, also vom Bewußtsein zum Gewahrsein aufsteigt.

Arnold Keyserling
Atlas des Rades · 1995
Numerologischer Schlüssel des analogen Denkens
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD