Schule des Rades

Arnold Keyserling

Strahlen der Wahrheit

II. Zeugende Zahlen

Sieben

S i e b e n
Die Sieben spielt eine merkwürdige Rolle; sie fällt als Oberton aus dem Rahmen der Zwölftonskala. Die chaldäische Woche zeigt die Beziehung zwischen Umläufen und dem Tagesprogramm der Woche, das den Menschen aus dem Zwang der zyklischen Notwendigkeit befreit:
  • Montag · Wunsch,
  • Dienstag · Krafteinsatz,
  • Mittwoch · Breitstellung der Mittel,
  • Donnerstag · Abstimmung auf den Sinn,
  • Freitag · Gestaltung, und
  • Samstag · Einordnung des manifestierten Wunsches in die Gesellschaft.
  • Dann die sonntägliche Ruhe als Einstieg in das All, das Sein und Gott.

Der siebte Oberton teilt die Oktave in fünf gleiche Intervalle und hat eine unmittelbare energetische Wirkung. Jede siebte Meereswelle ist größer als die sechs vorhergehenden. Mit dem siebten Schritt beginnt etwas Neues; bei den Chakras und der Himmelsleiter, die in der Woche berücksichtigt sind, wird mit der Sieben die Ganzheit erreicht; der Mensch wird als energetischer Organismus zum Durchflußort der beiden Aspekte des Chi — Urkraft und Urlicht. Im Enneagramm spiegelt die Division durch sieben die Mitose und auch die geistige Wiedergeburt, wie ich in Urreligion Astrologie dargestellt habe. Alle Zellen erneuern sich nach sieben Jahren und im Lebenskreis hat jeder siebenjährige Abschnitt der zwölf Häuser eine Ordnung gemäß den Chakras.

Sieben, Mars, ist die Fähigkeit den Tod einzubeziehen in dem Stirb und Werde über das Erreichen eines Monatswunsches hinaus in eine Dauer zu versetzen. Sieben Hertz bestimmt die Erdbebenwellenfrequenz, ein Photon umkreist siebenmal in der Sekunde die Erde. Das newtonsche Farbspektrum geht von rot zu violett, doch im Lichtkreis entsteht aus der Vereinigung der beiden Grenzen des Spektrums das Purpur, das im grünen Chlorophyll der Photosynthese der Kohlenwasserstoffe dient. (7800 → 3600Å)

Um die Ziffern kabbalistisch zu deuten, müssen alle möglichen Anwendungen berücksichtigt werden; denn die Zahlen sind nicht abstrakte Grundbegriffe, sondern rationes seminales, Schöpfungsprinzipien, Mächte von Diesseits und Jenseits. Es gibt keine Zahl in Wirklichkeit und Möglichkeit, die nicht ihre Qualität in den natürlichen Zahlen hätte.

Betrachten wir die Mitose aus biologischer Sicht: Mit dem Kind wird die Generationenfolge fortgesetzt, die Kontinuität selbstlos weitergetragen. Doch das Wesen in seiner Verkörperung im Werk erlebt dieses stirb und werde, die neue Initiative gleichsam musikalisch, als Beginn einer neuen Wesensmelodie.

In der Himmelsleiter gehören die unteren sieben Planeten unter Einfluß der Sonne im vierten Chakra zusammen. Das Dreieck der unendlichen Entwicklung — Uranus · Neptun · Pluto — nimmt im Denken bereits an der jenseitig geistigen Welt teil, in der die Geschehnisse zur Weltgeschichte wurden, also zur Teilhabe an der werdenden Gottheit des Menschen im All, dem Tierkreisbild des Pleroma der menschlichen Vollendung.

Arnold Keyserling
Strahlen der Wahrheit · 1996
Von der globalen Zivilisation zur transzendentalen Weltkultur
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD