Schule des Rades

Arnold Keyserling

Urreligion Astrologie

2. Erde - Mars

Purpur

Mars hat die Zahl 7 und seinen Ort im Rad auf 25° Skorpion. Die Farbe des Skorpions ist purpur, in den Pigmenten die Vermischung von rot und violett, im Regenbogen nicht enthalten; doch der Purpurkörper ist im Auge der Ort der Farbwahrnehmung.

Im Tierkreis hat jedes Zeichen eine Farbe, wie auch die Chakras jene des Regenbogens, von Rot im Muladhara bis zum Violett des Sahasrara, vom Empfinden zum Geist. Beide sind im Gewahrsein Träger des Wachens, also dem Ich als Werkzeug Gottes — Ahamkara, Werkzeug des Großen Ich, Aham —, zugänglich, wie Ramana Maharshi lehrte.

F a r b k r e i s

Purpur hat keine Gegenfarbe im Spektrum, sondern das Grün der Pflanze vereint violett und rot, unter fraktalem Einfluß des infraroten und ultravioletten Lichts. Jede grüne Pflanze führt in der Photosynthese mittels des Chlorophyll, dem Blattgrün die Synthese der Kohlenwasserstoffe als Grundlage allen Lebens durch.

Wenn wir nun der hermetischen Devise folgen — wie oben so unten, wie im Makrokosmos so im Mikrokosmos — dann ist der Kern dieses Moleküls das in der mikrokosmischen Ordnung zur Venus gehörigen Magnesium. Die Wahrnehmung des inneren Lichts, der schwarzen Sonne als Aufmerksamkeit des Gewahrseins, ist der einzige Zugang zum nullhaften Subjekt jenseits des Todes, also astrologisch im Haus des Todes.

F a r b r a u m

Im Regenbogen stehen die Farben übereinander und sind erfahrbar. Jede Lichtfarbe hat ihre Gegenfarbe, mit der sie zusammen weiß ergibt. Doch der Farbkreis des Rades ist aus den Pigmenten zu schaffen; die drei Gefühlszeichen, Skorpion, Krebs und Fische erschaffen in ihrer Mischung zuerst ihren Gegensatz, dann die Sechserstruktur und schließlich die Zwölferstruktur. Das Gewahrsein vollendet sich im Werk. In der Musik erfordert es den zwölffältigen Quintenzirkel, und in der Farbwelt den heliotropen Farbkreis. Nehmen wir wiederum das Modell der Erde, so wäre der Nordpol weiß, der Südpol schwarz, und zwischen beiden verliefe die Grauachse. Die Mitte dieser Erde wäre silbergrau, der Spiegel. Farben gleicher Helligkeit wären am Äquator, Farben der höchsten Intensität des Tierkreises um 23,5° dazu geneigt. So gilt es die Seinsvernunft zu schaffen, den Zwölferkreis in allen Ebenen zu vollenden, sobald durch die Reinigung der Chakras der Weg von der Erdmitte Null zum siebenfältigen Mars, dem Überwinder des Todes eröffnet wurde.

Mars ist der Planet des Todes und des Geschlechts, also der Liebe. Entscheide ich mich zum Tode — denken wir an den Vers des Lao Tse, es gibt drei Gesellen des Lebens und drei des Todes — dann wird die Sonne als Born des Wesens mit dem Haß identifiziert, wie wir es in der jüngsten Vergangenheit, dem letzten Holzhundabschnitt von 1934 bis 1994 so furchtbar erlebten.

Dieser Abschnitt ist nach tibetischer Auffassung heute vorbei, und jetzt können wir aus der Fülle des Wissens der Wassermannzeit in die Normalität zurückkehren, wenn wir den Mars als Ansatz unserer Arbeit an uns selbst und an der Welt annehmen.

Mars umfaßt die Siebenfältigkeit der Chakras und die Vierfältigkeit der Elementale von Feuer, Erde, Wasser und Luft, den Gestalten und Attraktoren der Traumwelt. In der Himmelsleiter ist er der Zugang zur Menschwerdung. Von den Indianern wurde er geschaut als die Trolle der Erde, Zwerge der Luft, Feen des Wassers und Elfen des Feuers, ebenso von den Kelten und Germanen. In der Grammatik ist er das Fürwort, das zweite logische Subjekt eines Satzes neben dem Dingwort und dem grammatikalischen Subjekt der Sprechperson; im Denken ist er die Fähigkeit des Fragens.

Purpur war das Prärogativ des Kaisers, der als einziger Macht über Leben und Tod hatte. In der Wassermannzeit gibt es keine Kaiser, Päpste oder charismatische Führer mehr, sondern jeder Mensch ist gleichermaßen Freund Gottes und damit allen anderen gleich wie es Theseus in dem Ideal der geistigen Demokratie am Beginn der europäischen Geschichte kündete.

Wenn die Indianer und die Chinesen, ebenso die Mongolen den geistigen Menschen als Krieger bestimmten, dann meinten sie dies nicht als rohe Kampfbereitschaft, sondern im Sinne des Satzes von Ulrich von Hutten Ich hab mein Sach auf Nichts gestellt. Darum ist Mars das menschliche Kämpfen, das den anderen nicht töten, sondern bestätigen will, wie im Ideal des germanischen Ritters.

Im Fühlen beschränkt der Mars sich auf das Werten und Setzen von Prioritäten, doch in der Arbeit des Gewahrseins muß er die Entscheidung zum Guten, zur Liebe treffen, wie der miles christianus.

Arnold Keyserling
Urreligion Astrologie · 1996
Enneagramm und Himmelsleiter aus der Sicht des Rades
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD