Schule des Rades

Hermann Keyserling

Politik, Wirtschaft, Weisheit

Deutschlands wahre politische Mission

Positive Zukunftsaussichten

Wenn es wahr ist, daß die Zufälle, die einen Menschen treffen, für diesen im allgemeinen symbolisch sind, so gilt Gleiches erst recht von den Völkern. Hier wie dort gibt es reine Zufälle, d. h. Begebenheiten, die als solche nicht innerlich, vom Leben her, begründet waren. Aber wie der äußere Umriß des Einzellebens dessen Wesen meist trotzdem treulich widerspiegelt, weil dank dem im großen gleichartigen Charakter des Weltgeschehens alle Menschen zu aller Zeit annähernd den gleichen äußeren Zufällen ausgesetzt erscheinen und es das Individuum selbst ist, das unwillkürlich die ihm gemäßen aussucht1, so ist Völkerschicksal deshalb immer typisch und insofern gerecht, weil bei der großen Zahl der interferierenden Einzelwillen und -kräfte das Gesamtbild notwendig der Durchschnittswirklichkeit entspricht, während die lange Dauer seines Ablaufs dafür sorgt, daß bedeutungsvolle Zufälle über bedeutungslosen das Übergewicht behalten. Solches gilt um so mehr, als sich der Grundcharakter der Völker durch die Jahrhunderte hindurch sehr wenig ändert. Ohne Zweifel konnte der Weltkrieg selbst, sowie der traurige Ausgang, den er für Deutschland nahm, abstrakt beurteilt, vermieden werden: aber daß die Fehler, die ihn herbei und dem erfolgten Ende zuführten, begangen wurden, war typisch deutsch. Der Zusammenbruch des Bismarckschen Staates hat sein Vorbild an dem des friderizianischen. Der heutige katastrophale Ausgang ist schon der vierte seiner Art: das Ende der Stauferherrlichkeit mit Konradins Tod, das Ergebnis des Dreißigjährigen Krieges und das Jahr 1806 waren genau gleichen Sinnes. Ich will nun versuchen, aus der Erkenntnis des typisch Notwendigen dieses Schicksals positive Zukunftsaussichten zu gewinnen. Denn das Schicksal steht nicht insofern in den Sternen geschrieben, daß diese von Ewigkeit her genau vorausbestimmen, was kommen wird, sondern, daß sie für jeden ein für allemal bestimmte Anlagen, Einflüsse und Richtlinien festlegen. Jene nicht anzuerkennen und diesen zuwiderzuhandeln, ist dem Willen wohl möglich, doch führt es nimmer zum Heil. Dagegen mag er, aus klarer Erkenntnis heraus, das meiste Negative zum Positiven wenden und auf beliebig vorgezeichneter Bahn das Höchste erreichen.

1Vgl. hierzu mein Schicksalsproblem in Philosophie als Kunst.
Hermann Keyserling
Politik, Wirtschaft, Weisheit · 1922
Deutschlands wahre politische Mission
© 1998- Schule des Rades
HOMEPALME