Schule des Rades

Feste im Jahreskreis

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit

Nord-West Fest 1985 · Uranusjahr · Venusdezennium

Mittwoch, 7. August 1985 · 16:04 MEZ/S

Wie können wir uns auf das Fest der Freunde Gottes im Uranusjahr 1985 einstimmen?

Das Fest ist eine Gelegenheit, sich selbst in Einklang mit allen Wesen zu erleben. Hier ist der Durchbruch zur ganzen Natur. Freund ist jener, der sich selbst annimmt und auch den anderen als Wesen fördert, so wie er ist, ohne ihn zu ändern und verbessern zu wollen. Alle Menschen sind gut, wenn sie sich nicht abkapseln. Verschieden zu sein und doch einander achten und gemeinsam auf die ungreifbaren Ziele hinwirken, das ist der Sinn des Festes.

Wie ist der praktische Einklang zu erreichen?
Indem ihr euch nicht verletzt und einander bejaht. Es ist wie bei Krankheiten – die sind immer absichtliches Leiden. Gebt die Leiden auf und ihr habt die Sinne in Fülle und Freude.

Sollen wir das Fest draußen oder im Meditationsraum feiern?
Im Meditationsraum. Erdheiligtum ist nur bei Wien. Es wird kein anderes geben. Stelle dir die Orte in Hintersdorf bei der Anrufung vor.

Sollen wir auf die Naturgeister eingehen?
Nein, es sei denn, du betrachtest Luzifer als den Willen, selber Licht zu werden. Das Fest ist ganz diesseitig auf das Können gerichtet, daher ist es auch Freude. Der Mythos Luzifer geht darüber hinaus.

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit
Feste im Jahreskreis
Nord-West Fest 1985 · Uranusjahr · Venusdezennium
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD