Schule des Rades

Feste im Jahreskreis

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit

Süd Fest 2003 · Jupiterjahr · Monddezennium

Montag, 22. Dezember 2003 · 08:03 MEZ

Mensch im All! Wir bitten Dich um Weisung: Wie können wir uns im Jupiterjahr 2003 auf das Südfest einstellen und es mit unseren Freunden feiern?

Das Südfest bedeutet die Wiederkehr des Lichts. Es hatte sich verdüstert, und nun müssen wir es uns mit Deiner Hilfe wieder holen.

Licht bedeutet, den Weg zu sehen, um ihn schreiten zu können. Was ist der Weg? Er bedeutet Schritt für Schritt die Augenblicke in sinnvolle Fügungen zu verwandeln. Fügung ist ein Geschehnis in der Zeit, welches sowohl die Richtung als auch das Ziel umschreibt. Das Ziel im Jupiterjahr ist das Vertrauen zu gewinnen und zu festigen, dass der Weg uns trägt. Gerade wo die äußeren Geschehnisse das Schwere in den Vordergrund bringen, gilt es sich auf das Leichte zu konzentrieren.

Leicht ist, worüber man gerne lacht, nicht hämisch wie in der Schadenfreude, sondern liebevoll. Süden heißt Vertrauen und Unschuld. Der I Ging kündet: Durch Umkehr wird man frei von Schuld, wie ein Kind, dem alle wohl wollen. Suche in deinen Intentionen, wo du den anderen wohl willst, und dann verknüpfe auf dieses Ziel hin alle Geschehnisse zu einem Leitfaden, der dir von oben zukommt.

Ergreife diesen Faden, dann sind die Schritte nicht mehr ruckartig, sondern verwandeln sich in eine Bahn – die Bahn deines Lebens, die aus dem Jenseits die Erfüllung bringt. Sorge dich nicht, denn jede Schwierigkeit ist ein Tor zu neuen Erfahrungen und Leistungen.

Der augenblickliche Zustand ist wie eine Kreuzung; senkrecht zur bisherigen Richtung kommt die neue Eingebung, die alles bisher Schwere leicht macht. Du merkst es daran, dass deine Mitmenschen dir immer mehr mit Freude begegnen. Du wirst deine Rolle als Tröster jetzt ergreifen und ihr einen Namen geben.

Wie würdest du dich einem Wesen erklären, das von einem anderen Stern kommt? Sei ein Neuer, der wie eine Sternschnuppe erscheint, und den Menschen Vorfreude gibt, zu wissen, dass es etwas gibt, nicht ein Was, sondern ein Dass. Es fügt sich alles zum Guten, wie du es als Kind schon einmal in einem Traum, einer Vision erlebtest.

Kaufe dir einen Halbedelstein, und trage ihn für die nächsten Monate in deiner Tasche. Er wird dir sagen, wenn eine neue Weisung kommt, die dein Leben zur Fülle erweitert.

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit
Feste im Jahreskreis
Süd Fest 2003 · Jupiterjahr · Monddezennium
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD