Schule des Rades

Feste im Jahreskreis

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit

Nord-West Fest 2009 · Marsjahr · Monddezennium

Freitag, 7. August 2009 · 11:01 MEZ/S

Mache dir bewusst, was es heißt, Freund zu sein! Die Entfaltung des Universums beruht nicht darauf, in Gegensatz und Kampf seinen eigenen, beschränkten Ausschnitt der Welt zu verteidigen, sondern verlangt vielmehr die Bewusstwerdung, dass wir alle mitarbeiten am Entstehen einer Welt, die offen ist, im Waagrechten zu den Mitwesen und im Senkrechten zur Transzendenz.

Frage dich, wie diese Offenheit sich bei dir äußert? Wie verkörpert sich die senkrechte Achse in deinem Leben, wo gibst du dem Göttlichen und seiner Inspiration Raum? Und wie äussert sich deine Waagrechte, wie kommunizierst du und findest Möglichkeiten, die anderen zu bejahen und zu fördern.

Das Fest des Nord-Westens bringt die Botschaft, dass der Sinn im Miteinander gefunden wird. Steh ein für die Freundschaft und bemühe dich, diese im Getriebe deines Alltags nicht zu vergessen. Mach deine Mitmenschen nicht zum Instrument, ebensowenig wie Gott, der nie Instrument zur Rechtfertigung deines idiosynkratischen Tuns sein darf. Einschluss, wechselseitiges Fördern und Wachstum sind die Parameter des Zusammenlebens, nicht Gegensatz, Ausschluss und Kampf.

Es ist ein geistiges Wagnis und verlangt Selbständigkeit und Mut, die Verantwortung für das eigene Handeln und für den Sinn des eigenen Lebens zu übernehmen sowie diesen nicht ausschliesslich für sich zu reklamieren. Sinn ist nicht partikulär, er trägt in sich die Entfaltungskraft des leeren, noch undifferenzierten Ursprungs, schliesst die Mitmenschen ein und bezieht sich immer auf die Entfaltungsmöglichkeiten des Ganzen.

Mache dich leer, orientiere dich innerlich entlang der beiden Achsen, senkrecht und waagrecht, und frage dich dann nach einem Bild, das dich auf dein Potential und deine Verantwortung verweist, und dir sagt, auf welche Weise du diese realisieren könntest. Gott erteilt dir keinen Auftrag, er kümmert sich nicht um deine Bestimmung, aber er lässt dich als Freund Möglichkeiten spüren, die du dann selbst, Schritt für Schritt, Handlung um Handlung, realisieren kannst. Dies ist das Neue in unserer Zeit, nämlich, dass es die Freundschaft ist, des Einzelnen zu Gott wie auch zu den Mitmenschen, durch die der Sinn geweckt werden kann, dessen Potential letztendlich gleich dem Potential der ganzen sich entfaltenden Schöpfung ist.

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit
Feste im Jahreskreis
Nord-West Fest 2009 · Marsjahr · Monddezennium
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD