Schule des Rades

Feste im Jahreskreis

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit

Süd-West Fest 2010 · Saturnjahr · Monddezennium

Sonntag, 7. November 2010 · 13:42 MEZ

Das Fest des Südwestens im Jahr des Saturn stellt den wesentlichen Augenblick dar, an dem sich deine geistige Verantwortung trifft mit den Möglichkeiten, die das Universum für dich bereithält. Geist braucht keine Bedingungen und Gründe, es gibt keine Notwendigkeit für die Entfaltung des Geistes als das Spiel selbst, das das Schöpferische mit sich selbst spielt. Darum besinne dich auf das, was du unter den dich in die Zukunft tragenden Impulsen als dauerhaft erlebst, versuche dies bewusst innerlich zu benennen, und dann, lass Fröhlichkeit und die Freude am Spiel in den Vordergrund kommen.

Heute am Fest des Südwestens werden wir von der Freude getragen und beglückt, von der Freude über das schöpferische Spiel, das einem unendlichen Urgrund an kreativen Möglichkeiten entspringt. Lass all die Identifikationen fahren, die dich im Vergangenen festhalten, versuche nichts zu verändern oder absichtlich zu bewirken, sondern entscheide dich einfach, im Augenblick offen zu sein, aufnehmend, und dich den Fügungen zu fügen, die dir vom Universum zukommen, das durch dich und uns alle mit sich selbst zu spielen sucht.

Deine Stellung ist im großen Zusammenhang von Himmel und Erde. Dein geistiges Wesen ist in diesem Jahr wie eine Pflanze dem Licht entgegengewachsen, Kraft aus den Motiven der Erde – die alles Tun der werdenden Gemeinschaft eingliedern – und Richtung aus den Bildern des Himmels beziehend. Heute ist der Tag, an dem sich die Blüte dieser Pflanze öffnet, dir der Geist als Zukunft zukommt und sich transformiert in einen sich in deinem Wesen artikulierenden Weg.

Sei leicht, sei wie ein Tänzer zwischen den Welten! Zwischen Tag und Nacht, zwischen Sonne und Mond, vor einem sich ins Unendliche weitenden Horizont, sieh dich als eine Blume, in der Erde wurzelnd, dem Himmel entgegenwachsend. Ihre Blüte entfaltet sich und empfängt… was? Welche Bilder kommen dir zu, welche Sätze, welche Worte?

Führe all das, was du siehst, auf den dir als Konstante in deinem Leben bewussten Impuls zurück, und diesen wiederum auf eines der Elemente, auf Erde, Wasser, Feuer oder Luft, damit dir die Wesen des Südwestens helfen können, damit dir Glück und Freude zukommen und dein Tun beschwingen können.

Geist ist ewige Zukunft, darum lass dich nicht durch negative Erlebnisse der Vergangenheit zurückhalten. Deine Vision zeigt dir die Öffnungen, nicht die Beschränktheit der alltäglichen Realität, sie zeigt dir Möglichkeiten der Verwandlung und nicht die Bedingtheit durch die so unveränderlich und bestimmend erscheinenden äußeren Zwänge. Freiheit entsteht durch deine Offenheit, durch deine Verantwortung und Wahl, und durch das dem Vertrauen entstammende Wissen, dass du nicht allein bist, dass dir Hilfe zukommt von den Geistern, die heute, am Fest, da sich die Blüte der Möglichkeiten entfaltet und die Tore, die die Welten verbinden, weit offenstehen, als Freude und Heiterkeit gefühlt werden und dir in den nächsten Wochen bei der Verwirklichung deiner Vision beistehen werden.

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit
Feste im Jahreskreis
Süd-West Fest 2010 · Saturnjahr · Monddezennium
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD