Schule des Rades

Feste im Jahreskreis

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit

Ost Fest 1990 · Saturnjahr · Venusdezennium

Dienstag, 20. März 1990 · 22:19 MEZ

Wie sollen wir uns auf das Ost-Fest im Saturnjahr 1990 vorbereiten und es ausführen?

Seid mutig und besonnen. Was wißt und tut ihr wirklich; was gehört nicht zu eurem Leben?

Ein jeder prüfe, welchen Ballast er abwerfen kann; daß nur noch die wahre Wirklichkeit übrig bleibt. Vor dem Fest wird jeder seine Kräfte sammeln, so daß er äußerlich Wirklichkeit, Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit, innerlich Wunsch und Suche nach dem Sinn darstellt.

Laßt euch irgendeinen Spruch einfallen, der jedem etwas gibt. Diesen Spruch vor dem Fest aufschreiben und sich darein am Feuer still vertiefen; ihn dann ins Feuer werfen. Dann hinaufgehen in den Kreis mit dem Wollen, ganz diesen Spruch zu leben, sich nicht irgendwie hinzustellen, sondern bewußt in die Richtung.

Bei der Anrufung von Wakhan und Skwan länger verweilen: Was möchte ich durch Wakhan? Was will ich und kann ich – was soll ich in Skwan? Den einfallenden Gedanken mit dem früher gewählten Spruch konfrontieren; bei der Anrufung dieser Zweiheit in jedem Chakra spüren.

Ich bin bereit für alles Kommende, meine Wurzel ist die Erde, meine Aufgabe der Himmel: am Ende der Anrufung sollen alle dies dreimal sagen. Dann mögen sie still hinuntergehen, ihre Schritte auf der Erde spüren und einfach da sein. Sie mögen versuchen, auch mit jenen zu kommunizieren, zu denen man sonst nicht so leicht Zugang hat.

Danach im Rhythmus der Trommel werden wir die bewegte Achse spüren, bis alles Überflüssige, alle Sorgen, falsche Gedanken und Pläne abfallen.

Jeder sei ein wandelnder Baum, Träger der neuen Zeit durch seine Wahrhaftigkeit.

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit
Feste im Jahreskreis
Ost Fest 1990 · Saturnjahr · Venusdezennium
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD