Schule des Rades

Feste im Jahreskreis

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit

Nord-West Fest 1992 · Sonnenjahr · Uranusdezennium

Freitag, 7. August 1992 · 08:27 MEZ/S

Wie können wie das Fest der Freunde Gottes im Sonnenjahr 1992 feiern?

Laßt los alles, was euch bis heute bedrückt. Es kommt die Zeit der einfachen Menschen. Jeder wird alle Fragen stellen, und jeder findet seine Antwort. Seid bereit eine Freude der Kommunion zu erleben, wie ihr sie euch nicht hättet erträumen können. Menschsein wird Freude, und Freude gibt die Freundschaft.

Am Anfang denke jeder am Abend vorher, was ihm je Freude bereitet hat. Das gilt es aufzuschreiben, und zu versuchen, diese Freuden in einer Linie zu verbinden. Dann in der Früh mit dieser Erinnerung daran gehen:

Wie können wir in der Zukunft alle negativen Probleme lassen und uns auf das Tuende konzentrieren?

Jeder hat seine eigene Idee, seine eigene Vorstellung seines Lebens. Nun gilt es diese zu teilen, mit den anderen zu sprechen, wie sie sich die Fülle vorstellen können.

Aus der Aufzeichnung des Abends gilt es, einen Satz zu fassen, der die Stimmung der Freude am klarsten wiedergibt. Dann am Morgen während der Anrufung versuchen, diesen Satz in allen Richtungen zu prüfen: Wie können mir die jeweiligen Wesen dabei helfen: und zwar, was kann ich für sie tun aus diesem Erleben meiner Freude, daß auch sie daran teilhaben können?

Nichts Negatives darf euch in der nächsten Zukunft beschweren. Löwe ist Gegenwart, Engel antwortet auf jede Frage. Sorgen sind kindisch, Erwartung des Kommenden, des Füllhorns, ist kindlich. Denkt an eure Kindheitswünsche, wie sie mit dem Geschehen zusammenstimmen.

Nachher gemeinsamer Rhythmus mit Trommeln auf was immer für Gegenständen, Töpfen, Holz, weil der Rhythmus alle Trägheit wegschwemmt, die euch an alten Kummer erinnert. Der Fluch der Vergangenheit ist weg, die Zukunft der Mitgestaltung an der Schönheit der Erde hat begonnen.

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit
Feste im Jahreskreis
Nord-West Fest 1992 · Sonnenjahr · Uranusdezennium
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD