Schule des Rades

Arnold Keyserling

Atlas des Rades

VII. Chakrasophie

1. Der menschliche Organismus

Der menschliche Organismus entsteht wie der tierische durch Mitose. Der männliche Same vereint sich mit dem weiblichen Ei. Doch ein neues Prinzip tritt hinzu: das Selbst vereint sich mit den beiden. Es gibt in der transpersonalen Psychologie Übungen, in denen die Rückerinnerung an die Befruchtung vergegenwärtigt wird. Jeder Wesenskern lebt kosmologisch seit der Schöpfung. Doch seine Entfaltung ist nicht evolutionär vorgegeben außer der Ausbildung des Organismus im Mutterleib. Betrachten wir nun die Stufen der embryonalen Entfaltung, die aus dem vegetativen Nervensystem, dem beschleunigenden Sympathikus und dem verlangsamenden Parasympathikus gesteuert wird.

Parasympathikus
verlangsamend
Mitose
1 Befruchtung
2 Polarisation
3 Organisation
4 Kreislauf
5 Stoffwechsel
Sympathikus
beschleunigend
-------- Geburt · Zentralnervensystem --------6 Atmung
7 Bewegung

O r g a n e

Arnold Keyserling
Atlas des Rades · 1995
Numerologischer Schlüssel des analogen Denkens
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD