Schule des Rades

Feste im Jahreskreis

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit

Süd Fest 2008 · Neptunjahr · Monddezennium

Sonntag, 21. Dezember 2008 · 13:03 MEZ

Das Fest des Südens im Jahr des Neptun weist auf eine neue Art von Gemeinschaft, die, unbemerkt noch und unverstanden, durch alle diejenigen geformt wird, die ihr Leben als Auftrag leben und diesen im Rahmen der Menschheit verstehen sowie als Weg zur Vereinigung mit dem Transzendenten. Sie sind es, die Unschuld und Vertrauen verkörpern, als Lichtbringer für die anderen wirken und Verantwortung für die Gemeinschaft der Zukunft übernehmen.

Es ist notwendig, dass du dich heute wieder nach deinem Auftrag fragst und ihn neu formulierst, ist doch das heutige Fest auch ein Fest des Neubeginns, an dem sich ein neuer geistiger Impuls in dir entfalten will und dir ein nächster Schritt in deiner Arbeit klar werden kann.

Frage dich: Was ist mein Auftrag? Auf welche Art ist dieser nützlich für die Gemeinschaft? Wie kann ich durch ihn offen werden für das Göttliche?

Fasse die Antworten auf diese drei Fragen in einem Satz zusammen, sprich ihn innerlich aus und warte dann auf einen Gedanken oder ein Bild, der für den neuen Impuls oder den nächsten Schritt steht, der sich dir heute zeigen will.

Durch das Bewusstsein deines Auftrags lebst du zweifältig – du fügst der Dimension des Alltags etwas hinzu, das dich dem Ganzen verbindet. Dieses zweifältige Leben reicht jedoch nicht aus. Verstehe, dass deine Aufgabe nicht persönlich bleiben darf, sondern sich in etwas verwandeln muss, dass das kollektive Miteinander bereichert, verbessert und verschönert. Andere sind diesen Weg schon gegangen. Frage dich, welche Ahnen dir einleuchten, in ihrem Werk sind sie nicht Vergangenheit, sondern Zukunft, und sie können dich ermutigen, deine eigene einleuchtende Gestalt zu finden.

Habe Vertrauen! Solange du dich nicht vereinzelst und dir bewusst bist, dass alles Tun drei Aspekte hat, einen persönlichen, einen gemeinschaftlichen und einen Aspekt des Zusammenhangs mit dem Ganzen – also einen transzendenten oder göttlichen – bekommst du Inspiration und Hilfe. Dann antwortet dir die Welt und alle ihre Wesen unterstützen dich in deinem Tun.

Der heilige Raum · Spirale der kreativen Zeit
Feste im Jahreskreis
Süd Fest 2008 · Neptunjahr · Monddezennium
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD