Schule des Rades

Hermann Keyserling

Philosophie als Kunst

Inhaltsverzeichnis

Vorwort zur zweiten Auflage
November 1921
Zur Einführung
Lebenskunst
1.Die Philosophie als Kunst
Liebhaber der Weisheit
2.Sterndeutung
Freiheit des Willens
3.Zeitliche, zeitlose, ewige Geister
Kurzatmigkeit des Ruhms
Emanation von Gott
4.Entwicklungshemmungen · Ein Mahnwort an diese Zeit
Modernen Menschen
Diskrepanz zwischen Realität und Vorstellungswelt
Der freie Mensch
Wendepunkt der Geschichte
5.Individuum und Zeitgeist
Subjekt-Kultus
Weltanschauung
Balten
6.Idealismus und nationale Erziehung
Ideal und Wirklichkeit
7.Germanische und romanische Kultur
Lebensmodalität
Kulturtradition
Nichtverstehen
Ideal des Menschentums
8.Ost und West auf der Suche nach der gemeinsamen Wahrheit
Psychologischer Moment
Weisheit des Ostens
Metaphysik
Altindien und Altchina
Methodik des Erkenntnisprozesses
9.Die Bedeutung der chinesischen Kunst
Sinneserfassung
10.Die begrenzte Zahl bedeutsamer Kulturformen
Realisierung spiritueller Wahrheiten
11.Das Schicksalsproblem
Zufall
Notwendigkeit
12.Vom Interesse der Geschichte
Neubegier
Lebendige Wirklichkeit ist Geschichte
Historischer Zusammenhang
13.Deutschlands Beruf in der veränderten Welt
Herrschaft der Inkompetenz
Universalismus
Spiritualität
14.Erscheinungswelt und Geistesmacht
Spiegelbild
Gottes Weisheit
15.Für und wider die Theosophie
Der kritische Philosoph
Begriff eines Absoluten
Naturwissenschaft des Geistes
Theosophie als Wissenschaft
Religiöse Gestaltung
Index
Stichwortindex
Personenindex
Hermann Keyserling
Philosophie als Kunst · 1920
© 1998- Schule des Rades
HOMEPALME