Schule des Rades

Informationen

Das offene Gespräch

Der Rad-Dialog ist als offenes Gruppengespräch gedacht – angeregt durch David Bohms «Vision vom Dialog» – in dem es nicht um bestimmte Themen und Inhalte geht, sondern darum, wie wir miteinander kommunizieren.

Es erfordert keine speziellen Voraussetzungen. Jeder ist willkommen, der daran interessiert ist, einen gemeinsamen Sinn auch bei widersprechenden Meinungen und Denkweisen zu suchen. Dieser gemeinsame Sinn erschließt sich dem dialogischen Geist, doch das Festhalten und Verteidigen unserer Annahmen lässt uns diesen Geist verlieren, kapselt uns ab, unterbricht den Dialog mit der Welt und erstickt die Erfahrung von Zusammenhang, Sympathie und Freude. Wir suchen uns selbst auf die Spur zu kommen und gemeinsam zu erforschen, wie unser Fühlen unser Denken beeinflusst, und das Denken unsere Wahrnehmung.

Mit Hilfe unserer Aufmerksamkeit und der Verlangsamung unserer Denkprozesse können wir gewöhnlich unbewusste und automatische Reaktionen auf andere Menschen und ihre Äußerungen entlarven. Die Eigenwahrnehmung des Denkens und ein «In-Schwebe-Halten» unserer emotionalen Reaktionen hilft, Verhaltensmuster im Umgang mit anderen aufzudecken und zu hinterfragen. Wir wollen Differenzen nicht wegdiskutieren und Abweichungen nicht als Störung, sondern als zugehörigen Teil eines Ganzen verstehen und annehmen lernen. So kommen wir echter Begegnung näher und können lernen, auf neue, offenere Weise auch mit Menschen umzugehen, deren Meinungen wir nicht teilen – um so echte Dialoge auch im Alltag zu führen.

DAS DORF
1030 Wien Google Maps Obere Viaduktgasse 2/1

Eine möglichst kontinuierliche Teilnahme unterstützt den Lernprozess in der Gruppe.

Literaturempfehlung:
David Bohm
Der Dialog - Das offene Gespräch am Ende der Diskussion
Klett-Cotta, ISBN 3-608-91857-4

Beitrag: € 5,–

Das Dialoggespräch findet jeden 2. Dienstag bis 13. 12. 2022 von 20 - 22 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es hier…

Freitag, 1. Juni 2007
Informationen
Dialoggespräche im DORF
© 1998- Schule des Rades
HOMEDas RAD